Onizuca

  • Balenos

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ein orientierungsloser Navigator
    Name: Onizuca

    Spezies: Mensch

    Alter: 55 (*229)

    Herkunft: Vergessen

    Auffälligkeiten: Zeichnungen im Gesicht, rechtes Auge ergraut

    Tätigkeit: Navigator der Tausend Gesichter


    Auftreten

    Onizuca zeichnet sich durch, wie er selbst oft genug sagt, sein dichtes graues Haar aus. Man trifft ihn in stetiger Begleitung exotischer Kräuterdüfte aus seiner Pfeife ‚Isolde’. Der erfahrene Mann wirkt zu Lande oft orientierungslos und spricht kaum, dass er ein paar Tropfen des Rums zuviel getrunken hat in einer fremden Sprache.
    Jedoch hat Onizuca auch eine charmante Seite in sich inne leben.


    Biographie

    Onizuca wurde 229 a.D. geboren. Er selbst sagt, er habe seine Herkunft auf all seinen Reisen, Kämpfen und durch seine Kräuterraucherrei vergessen. Der Alte kann sich nicht mehr korrekt an seine Vergangenheit aus diesem Leben erinnern, da sich zuweilen immer wieder Bilder aus anderen vergangenen Leben vor seine Erinnerungen schoben und seine klaren Ansichten verzerrten. Eine Ursache welche er jedes einzelne Leben immer wieder neu entdeckt. Seine Seele ist seit mehreren Jahrhunderten an das Schiff "Tausend Gesichter" gebunden, auf das er in jedem Leben als Navigator zurückkehrt.
    Seine schamanistisch anmutenden Gesichtszeichnungen an seinem derzeitigem Körper lassen erahnen, dass er dieses mal weit ab der bekannten Ländereien stammt. Man vermutet er kommt aus den nördlichen Reichen der Balenos Inseln.


    „Wir sind wo, wo ich nicht weis, wo wir sind.“ ~ Onizuca


    Aktuelles

    Nachdem Onizuca in Calpheon von seinem alten Kapitän Ranomasina Vavy ausfindig gemacht wurde verabredeten sich beide in Velia, damit er an Bord der "Tausend Gesichter" kommen konnte um das alte Leben als Pirat wiederaufzunehmen.
    Der Alte erschien zur rechten Zeit am rechten Ort, wartete dennoch lange Zeit vergebens auf das Schiff was ihn seit seinen vielen, alten, vergangenen Leben immer wieder aufnahm. Doch dieses mal erschien die "Tausend Gesichter" nicht und so verblieb Onizuca in versiegender Hoffnung in Velia.
    Es sollte jedoch nicht lange dauern und der Grauhaarige schloss nach einigen Monden neue Kontakte. Da er keine Hoffnung mehr auf die Ankunft seines Kapitäns und des Schiffes hatte, schloss er sich dieser Gemeinschaft an.

    Derzeitiger Aufenthaltsort: Ein Zimmer in "Zur tanzenden Möwe" (Bordell) in Velia in dem er mittlerweile als Angestellter allerlei anfallende handwerkliche oder logistische Arbeiten erledigt.





    733 mal gelesen