Glisch

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Eine kurze Beschreibung der Stadt Glisch in Serendia.
    Glisch
    die Stadt im Sumpf



    Einleitung


    Im Land von Serendia, umgeben von Sümpfen und dichten Nebel, liegt die kleine Stadt als Glisch bekannt. Die Stadt liegt südwestlich von Heidel, obwohl sie ursprünglich im Osten gebaut wurde. Die erste Stadt, die heute als "Old Glisch" bezeichnet wird, existiert heute nur noch als Ruine. Das Volk der ursprünglichen Stadt evakuierte es, um den eindringenden Fogan zu vermeiden. Nachdem die Dorfbewohner sich in der neuen Stadt niedergelassen hatten, zerstörte eine Explosion den ursprünglichen Glish, so dass nur Fogan-Opfer und geheimnisvolle Lehmwesen übrig blieben, die nach dem Absetzen des Staubes auftauchten.



    Glish wurde von Kaufleuten aus Keplan und Calpheon gegründet, obwohl es nie zu einer stark besiedelten Siedlung geworden ist. Die Stadt bleibt ein ruhiger Ort mit einer geheimnisvollen Atmosphäre. Glish ist heute berühmt für seine Naga Kunsthandwerk, eine Tradition Künstler von Glish versuchen, am Leben zu erhalten, indem sie Skulpturen und andere Kunsthandwerk. Während der ursprünglichen Tage des Glish, war der Handel blühend und eine Gedenkmünze gemacht wurde. Es ist jetzt bekannt als "Glish Ruins Coin", und ist unter Sammler bevorzugt.


    Nach einem Mann vorbei an dem Dorf, viele der ursprünglichen Dorfbewohner verwendet, um Alchemie Praxis aber haben aus irgendeinem Grund gestoppt. Er erinnert sich an den früheren Häuptling Donatt und behauptet, der gegenwärtige Chef von Glish, Freharau, sei viel freundlicher. Donatt und Freharau hatten vermutlich ihre Meinungsverschiedenheiten, obwohl sie enge Freunde waren. Der frühere Chef von Glish versuchte, einen dunklen Weg zu gehen, bevor die ursprüngliche Stadt aufhörte zu existieren. Einige Schuld Donatts Verfolgungen für die Explosion, die Old Glish und das Aussehen der Schlamm Kreaturen zerstört.



    Sehenswürdigkeiten

    • Wächter in Glisch haben Angst, dass bald eine zweite Explosion passieren könnte, und warnen daher alle Besucher oder Reisende den Aufenthalt in der Stadt nicht zu lange zu genießen.
    • Unter der Stadt liegt ein geheimer Keller mit Fogan Leichen im Verfall und einem versteckten Labor, in dem Experimente auf Fogan durchgeführt werden. Der Zweck dieser Experimente ist unbekannt, aber es hat mit Schwarzstein und Donatts Schicksal zu tun.
    • Trotz einer ruhigen und ereignislosen Lage sind viele Abenteurer, Söldner und Jäger zu sehen, die in letzter Zeit bei Glisch ankommen.
    • Die Frommen und Gläubigen von Glisch glauben, dass das Tragen eines kleinen Beutels aus Schwarzstein sie vor Unglück und Unglück schützen wird.
    • Wasser scheint ein Problem in Glisch zu sein, da das Wasser aus der Extraktionsmühle kontaminiert ist.
    • Es gibt einen Ermittler in der Verkleidung, der versucht, mehr Informationen über die Explosion des ursprünglichen Glissh und der Mudsters zu finden.


    Bekannte Persönlichkeiten

    • Freharau: Der gegenwärtige Chef von Glisch und ein Alchemist. Er ist ein Eingeborener von Glisch und hat das Vertrauen von den Menschen.
    • Larc: Sie handhabt Handel in Glisch und führt den Handel zwischen Heidel und Mediah. Sie verkauft Alchemie Zutaten an Freharau und ist heimlich im Handel mit Schwarzstein mit Jordine beteiligt.
    • Deborah: Schwester zu Larc und Bischof von Glisch's Gasthaus. Sie hat viele Abenteurer und Reisende in die Stadt gebracht.
    • Lionel Riche: Der Priester einer kürzlich errichteten Kirche in Glisch. Er kommt aus Calpheon und wurde nicht offiziell vom Priesterorden ernannt. Zuerst muß er den Elionismus im ganzen Glanze propagieren.
    • Kanna: Ein Künstler, der das Leben in Glisch bereichert, er übt das Handwerk der Naga-Figuren.


    900 mal gelesen