Heidel

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hier etwas Allgemeinwissen zu Heidel.

    Ich hoffe euch kann das gelesene etwas helfen und ich freue mich immer auf Feedback.

    Lg Lucan
    Heidel
    Kultur und Lore



    • DIE GESCHICHTE VON SERENDIA





    Einführung



    "Der Adler von Calpheon ist zerreißend seinen Talons in das Herz des Löwen."
    -Jordine Dukas, Großkämmerer von Heidel.




    Heidel ist die Hauptstadt von Serendia, ein Land, das einen Krieg gegen Calpheon erlitten hat und nun die Folgen der Schlacht leidet. Die Stadt und ihre Menschen blieben durch die jüngsten Ereignisse verletzt und blutend, mit dem Tod und Tragödie noch frisch in der Erinnerung an diejenigen, die überlebt haben. Während einige wählen, um die Invasion der Calpheon eine optimistische Einstellung zu halten, bleiben die meisten Bürger aus Heidel extrem loyal zu ihrem Herrn und dem Großkämmerer; einige bereit zu extremen Längen zu gehen, um die Invasion durch Calpheon zu wehren. Heidel bietet eine spannende und prominente Geschichte für Rollenspieler, die geheimen Plots, politische Systeme und brutale Rivalität zwischen Händlern genießen.



    Hier sind einige wichtige Ereignisse in der Geschichte von Heidel:

    • Der schwarze Tod hätte Heidel vor fast 50 Jahren fast am Boden zerstört.
    • Crucio de Mongart wird zum König gekrönt im Alter von 37 Jahre, im Jahr 265. Er wird von Calpheon unter Druck gesetzt an der Expedition gegen Valencia, trotz seines Wunsches fortzusetzen, sie aufzugeben.
    • Heidel etablierten Handel mit Valencia durch Mediah, um ihre Wirtschaft wieder aufzubauen.
    • Händlergilden in Heidel entdeckt schließlich die Eigenschaften der schwarzen Steine und deren Einsatzmöglichkeiten.
    • Schwarze Steine von höchster Qualität wurden innerhalb von Serendia gefunden, die 275 bis zum Beginn des Krieges zwischen Calpheon und Serendia im Jahr führen.
    • Im folgenden Jahr leidet Serendia von massiven Verlusten wie Keflan und das Schloss von Heidel, die durch die Truppen von Calpheon fallen. Der König wird erfasst und beginnt zu erkranken.

    • Der Krieg endet im Jahr 278 nach Serendia drei Bedingungen im Austausch übernimmt für ihre Königsmitteilung:

    -Heidel Kann keine Massenkräfte oder ihre Armee aufstellen.
    -Alle Handel und Diplomatie müssen zunächst durch Calpheon erfolgen.
    -Serendia: Die Lieferung von schwarzen Steinen gehören zu Calpheon.






    Land und Kultur

    Aufgrud des Standortes von Serendia zwischen allen drei Regionen, Calpheon im Westen, Balenos im Norden, und Mediah im Osten wird das Land oft von vielen Abenteurern und Händlern bereist. Serendia genießt ein angenehmes Binnenklima mit vielen Geländen sein eigen zu nennen von den fruchtbaren Äckern, Täler, Wälder und Sümpfe bis hin zu den einst prunkvollen Städten und Dörfern. Die Farben des Landes scheinen grün und weiß zu sein, und ihr Symbol ist der Löwe. Serendia ist als meist ländlichen beschrieben, mit verstreuten Dörfern und Bauernhöfen im ganzen Land. Es wurde bestätigt, dass die direkte Inspiration für Heidel ein Französisch Stadt nach Beynac-et-Cazenac benannt wurde.


    (im Bild: Die französische Stadt Beynac-et-Cazenac)

    Die Leute von Heidel (oft bezeichnet als Heidelians) scheinen Frieden, Wohlstand und Freiheit zu schätzen zu wissen. Die meisten von ihnen verurteilen den Lebensstil der Bürger aus Calpheon und oft auch dessen Handlungen was sie nicht alles bereit sind, für Geld zu tun. Es ist nicht schwer, sich vorzustellen, warum viele Heidelians feindlich gegenüber den Bürgern aus Calpheon und deren Lebsnstil sind, ob diskret oder offen. Heidelians entscheiden sich oft für ein einfaches Leben, da sie das Land und die Arbeit der Bauern und lokalen Händlern genießen und schätzen.





    Regierung



    Vor dem Krieg mit Calpheon wurde Serendia aus Heidel`s Schloss durch eine Monarchie geführt. Crucio de Mongart war der letzte König, bevor der Krieg ihn zwang seine Stellung nieder zu legen. Alle diplomatischen und politischen Angelegenheiten müssen nun durch Calpheon und ihre Regierung durchgeführt werden. Im Moment scheint die führende Figur in Heidel der Großkämmerer, Jordine Dukas zu sein, der heimlich gegen Calpheon arbeitet. Jordine wird respektiert und gefolgt von den meisten Heidelians, die ebenfalls seine Ansichten und seine Haltung gegenüber Calpheon`s Politik und Regierung teilen, und einige sind sogar bereit, einen zweiten Krieg gegen Calpheon zu starten. Jordine der festen Überzeugung, dass Calpheon, Heidel und Serendia langsam erstickt und zu dessen Untergang führen wird.






    Militär



    Eines der Abkommen, die aus dem Krieg führte, ist, dass Heidel verboten wurde eine eigene Armee zu stellen. Sie können nicht Massenkräfte oder eine Feld Armee anheuern. Dennoch gewidmet gibt es kleine Gruppen von Wachen und Vorposten die sich an das Gesetz halten um damit die Menschen zu schützen. Diese Wachen beschäftigen sich mit Banditen, Diebe infiltrieren die Stadt, und lokalen Schlägern. Insgesamt scheint Heidel relativ ruhig zu sein, wenn im Vergleich zu Calpheon`s Situation.



    Der Großkämmerer von Heidel hat jedoch vor kurzem einen monetären Darlehen von der Xian Händler Gilde erworben. Insgeheim plant er dieses Geld zum Aufbau der Armeen von Heidel zu verwenden. Nur die Zeit zeigen, was aus seiner Bemühungen wird.






    Glaube und Religion



    Ähnlich wie in Calpheon neigen die meisten Heidelians zu Elionismus, obwohl ihre Tempel und Kultstätten niemals die gleichen Ausmaße wie in Calpheon erreichen. Priester in Serendia sind in grün und weiß gekleidet, sie ziehen allein von Stadt zu Stadt um diese die sich auf Elion verlassen und dessen Glaube akzeptieren zu erleuchten. Im Gegensatz zu Calpheon, nimmt die Anbetung von Elion in Heidel eher leichtere und lässigere Zuge an. Nach dem Krieg wurden die Kirchen in Heidel ein sicherer Hafen für Waisenkinder. Leider wegen des begrenzten Raumes in der Kirche, mussten die Waisen sobald das 13.te Lebensjahr erreicht wurde diese wieder verlassen.







    Handel



    Ein wesentlicher Teil des Lebensstiles und der Geschichte von Heidel, ist das die Stadt ihren eigenen Anteil an Händlergilden und steht als kleines Handelszentrum für Abenteurer, Reisende und lokale Händler gleichermaßen da. Die Liga der Merchants ist ein Zusammenschluss von mehreren Handelsgilden, die einst von Grace Lauren, die Führung wurde "Königin des Heidel-Marktes." Das Geschäft in Heidel kann riskant und Halsabschneiderisch sein, mit Rivalitäten zwischen Händlern und Geschäften. Denn jetzt, so scheint es einige lokale Händler suchen größere Gewinne aus Calpheon zu erzielen, während andere völlig leugnen, mit ihnen Geschäfte zu haben.



    (im Bild: Die Handelsstraße von Heidel, rechts im Bild der Eingang zum Gasthaus "Zur goldenen Kröte")

    Das Gasthaus "Zur goldenen Kröte" scheint ein beliebter Rastpunkt für Abenteurer und Menschen aus Calpheon zu sein. Isobelle Encariota, ausgerichtet mit der Xian Händler Gilde, sind hier zu finden. Die Anwesenheit der Xian Händlergilde in Heidel ist nicht etwas, das Einheimische genießen. Viele bleiben feindlich gegenüber ihnen, und die Xian sind offenbar eine Gilde die Steuern und Zahlungen von ihnen fordern.


    Es gibt noch andere kleine Händlergilden in Heidel, wie die Krähen, aber dazu später mehr.

    7.396 mal gelesen