Hrurdmadra Rainyrose

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • 24, Calpheon, inoffizielle Walküre im Dienste eines unbekannten Adeligen

    Hrurdmadra Rainyrose schrieb:

    Calpheon wird zu einer Größe heranwachsen, die noch niemand gesehen hat und ich werde einen Teil dazu beitragen.



    Aussehen

    • Lange blonde Haare (Natur)
    • Sommersprossen unter den Augen
    • Grüne Augen
    • Kein Lippenstift
    • 24 Jahre jung
    • Meistens in der Ensla-Rüstung unterwegs






    Familie & Kurzbiographie


    Hrurdmadra wuchs in einer kleinen Adelsfamilie namens Rainyrose auf, die ihren Aufstieg und Fall zugleich mit dem Krieg gegen Valencia erlitt.
    Nach dem Tod ihrer Mutter durch Barbaren im Jahr 269, entschloss sich ihr Vater die junge Hrurdnadra im zarten Alter von 6 Jahren in die Dienste Elions und der Walküren zu stellen, sodass dieser sich den Wiederaufbau der Familie widmen konnte und er nicht mehr das Abbild seiner Frau in der Nähe hatte.

    Durch die Ausbildung in der Akademie lernte die junge Frau ihre Liebhaberin Kaily kennen, die wenige Jahre später durch einen Hinterhalt in Pila Fe umgekommen ist.
    Zu dem Zeitpunkt wurde auch die illegale Beziehung der zwei Damen offengelegt, sodass Hrdurdmadara dem Orden im Jahre 283 verwiesen wurde, welches für die patriotistische Frau ein doppelter Schock war.

    Gezwungenermaßen musste sie die repräsentierende Farbe der stolzen Walküren aus ihren Haaren waschen und das Leben einer Adelstochter führen.
    Ihr Vater versuchte sie zwischenzeitlich mehrere Male mit adeligen Männern zu vermählen, um wieder an Status zu gewinnen und nicht komplett in der Unterschicht zu versinken.

    Jedoch war das alles andere das was sich Hrurdmadra vorstellte, um Calpheon zu unterstützen, sodass sie stetig ablehnte und anderen Aufgaben nachging um ihren Dienst zu erfüllen.
    Den Feierlichkeiten, die regelmäßig von Adeligen geworfen worden, musste sie zu ihrem Leid allerdings immer beiwohnen, sodass sie doch noch den richtigen Mann findet.

    So kam es, dass ein unbekannter Adeliger im Jahre 285 Interesse an ihren Fähigkeiten und Persönlichkeit gefunden hatte, sodass sie im selben Zeitraum in Heidel von einem Handlanger angesprochen wurde.




    Das Angebot klang vielversprechend und Hrurdmadra war froh wieder ihre Dienste für ihr Land aufzunehmen, allerdings nicht als offizielle Walküre ...



    Persönlichkeit

    • Stolz
    • Patriotin
    • Willensstark
    • Selbstbewusst

    [...]



    Bekanntschaften


    Bisher noch keine!

    261 mal gelesen