Caylan

  • Global

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Eine Fremde aus dem Schneeland. Hexe, Kräuterweib, Seherin ... ?








    Ein verschneites Dorf am Fuße des Berges. Viel gibt es hier nicht; hauptsächlich Bauern, eine kleine Schmiede, ein Kräuterladen, ein

    Gerberer ... und eine Herberge. Die Menschen in der Umgebung erzählen von der Wirtin; einer großen, schwarzmähnigen Frau, die eines

    Tages einfach dort aufgetaucht sei. Ein verloren geglaubtes Kind, Tochter von irgendwem, obwohl es doch eindeutig war, dass sie

    niemandens Tochter hier sein kann ... Sie ist wohl sehr ansehnlich, sagen die Leute, sie hat das Gesicht einer Aristokratin und die Lippen

    einer Sünderin, vielleicht wäre sie eine Schönheit, wenn da nicht das blinde Auge wäre, das im starken Kontrast zu seinem saphirblauen

    Zwilling bleich und silbern ihre linke Gesichtshälfte ziert. Irgendwas ist seltsam an diesem Auge und irgendwas ist auch seltsam mit der

    ganzen Frau; statt sich sittlich zu gebahren trinkt sie mit ihren Gästen, spricht offen wie ein Mann und scharfzüngig wie eine Schlange,

    soll angeblich mit Söldnern, Banditen und Seuchenärzten Geschäfte machen und ausgezeichnete Hautbilder stechen können. Sie hat

    wohl ein Faible für ausgefallenen Schmuck; Halsketten, Armbänder, Ringe, in verschiedenen Farben und mit verschiedenen Schmuck-

    steinen versehen lassen sich an ihr wiederfinden oder hängen zahlreich an den Wänden ihrer Kammern aus. Ein Geruch von Lavendel

    und Asche begleitete sie stets, aber heda, Wanderer ... ihr werdet sie wohl nicht mehr kennen lernen, denn von der Herberge sind

    nur noch Trümmer übrig. Ein großes Feuer habe sie wohl im Schlaf überrascht und lebendig verbrannt, sagen die einen. Die anderen

    aber tuscheln leise von einem Mann, so groß wie ein Bär, der bei ihr einkehrte, das Feuer legte und sie in die Berge verschleppte.


    Seitdem fehlt von ihr jede Spur. Aber irgendwo, an der Grenze im Süden hat man sie angeblich gesehen, ein Schiff besteigend und nicht allein . . .






    Spoiler anzeigen


    . . . dass sie vor irgendwem auf der Flucht sei. Oder vor irgendetwas?

    . . . dass ihre Ankunft stets von einem blinden Raben angekündigt werde.

    . . . dass das blinde Auge gar nich so blind sei wie es den Anschein machte.

    . . . sie sei eine Hexe. Schwarzmagie, Blutmagie, Eismagie, all das verdorbene Zeug.

    . . . sie sei einfach nur eine Kräuterkundlerin, die sich zu wichtig nehme.

    . . . dass die von ihr geschaffenen Hautbilder irgendwie ... sehr lebendig wirken.

    . . . sie sei meisterhaft darin, andere zu manipulieren. Insbesondere Männer.

    . . . sie sei verzweifelt auf der Suche nach einem bestimmten Buch.

    . . . sie sei wohl ganz gut mit dem Halbblut, diesem Hexejäger befreundet.

    . . . Kälte mache ihr nichts aus. Übermäßige Hitze hingegen schon.

    . . . sie sei so trinkfest wie ein Barbar aus Altinova.









    ARTWORK




    MUSIKALISCHES THEMA

    659 mal gelesen

Kommentare 6

  • PyramidCat -

    Hooooly... Q__Q *einpack und mitnehm*

    • Maevan -

      <3 !

    • PyramidCat -

      *Drückt ein Clubbändchen in die Hand* Willkommen im Club der Einäugigen! Buffet ist dort an der Wand aufgebaut!

  • Nachtseele -

    Wie bekommst du nur jedesmal eine so tolle Charvorstellung hin... da möchte man Caylan am liebsten gleich kennenlernen! ^^

    • Maevan -

      Hehe vielen Dank, mir macht das immer voll Spaß :] Und sowas...eigentlich dachte ich, man will sie eher NICHT kennen lernen xD

  • Sappho -

    ............. x.x ...................... <3