[Sammlung]Nützliches Wissen zur Lore von BDO

    • [Sammlung]Nützliches Wissen zur Lore von BDO

      Hier könnt ihr nützliches Wissen zur Lore von BDO Posten, was kein Spezielles Thema hat, aber vielleicht helfen kann.

      THEMA - Schwarzgeist
      Quelle

      Das Abbild des Schwarzgeistes
      Etwas, das Ihr nur in Tarif sehen könnt, ist das Abbild des Schwarzgeistes.
      Der Schwarzgeist kann eigentlich nicht gesehen werden, doch ein magisches Gefäß in Tarif kann sein Bild darstellen. Das Abbild des Schwarzgeistes ist in dem Gefäß gefangen und kann umhergetragen werden. Manchmal können sich Abenteurer oder Besucher gegen eine Gebühr mit ihr porträtieren lassen.

      Quelle
      Der Schwarzgeist als alter Mann
      Schwarzgeister leben sowohl in der Vergangenheit als auch in der Gegenwart. Ursprünglich verfügen Schwarzgeister über keine andere Gestalt als die eines roten Kerns, doch sie können ihre Gestalt ändern und der Kreatur anpassen, mit der sie verbunden sind. Der Schwarzgeist muss in der Vergangenheit durch irgendeine Kreatur so verändert worden sein, dass er als Vorzeitlicher erscheint.

      Quelle
      Schwarzgeist-Kontrollstein
      Ein Schwarzjuwel, das Macht über Schwarzgeister haben soll. Es strahlt eine unheilvolle Energie aus, die von denen, die es begehren, nicht wahrgenommen wird.

      Quelle
      Umherirrender Schwarzgeist
      Ein Schwarzgeist, der die Breebaumruinen heimsucht. Umherirrende Schwarzgeister, die keinen Körper besessen haben, greifen blind vor Zorn jedes Lebewesen an.

      Quelle
      Ursprung des Schwarzgeists #1
      Der Schwarzstein fiel zusammen mit Meteoriten vom Himmel und landete so in Valencia. Durch die riesige Explosion und die damit verbundene Schockwelle zerbrach der Stein in kleine, rot leuchtende Teile, die weit
      über das Land verstreut wurden. Die Tiere fingen kurz darauf an, wild herumzulaufen und auch die Menschen dürften davon negativ beeinflusst worden sein: Einige fingen an, Tag und Nacht durch die
      Gegend zu ziehen, wirres Zeug zu reden und sie verletzten sogar ihre Mitmenschen.

      Quelle
      Ursprung des Schwarzgeists #2
      Diejenigen, die mit dem Geräusch des explodierenden Meteoriten in den Ohren aufwachten, verloren den Verstand, kurz nachdem sie die rot leuchtenden Partikel wahrnahmen. Als sie wiederum erwachten, fanden sie sich an einem unbekannten Ort wieder, ihre Gedanken waren einzig und allein von dem Wunsch beherrscht, stärker zu werden und den Schwarzstein zu finden – schließlich war dies ihre Aufgabe, als Wächter des Schwarzsteins. Vor ihnen erschien ein seltsamer schwarzer Geist, der ihnen den Weg wies. Wie in Trance machten sie sich auf die Reise, jagten Hirngespinsten nach, die der Geist ihnen einflößte, und wanderten so von Ort zu Ort.

      Quelle
      Ursprung des Schwarzgeists #3
      Dem Schwarzgeist zufolge ist der Schwarzstein, den er bis jetzt zu finden suchte, wie eine Zuflucht für ihn, ein außergewöhnlicher Stein, der einen Geist als Quelle seiner magischen Kraft nutzt.
      Dieser Geist hatte die Form von kleinen roten Sphären, die aus dem Schwarzstein hervortreten, wenn er einer großen Erschütterung oder magnetischen Kraft ausgesetzt wird. Der Geist wird anschließend von einem anderen Schwarzstein in der Nähe aufgesogen. Doch wenn dies nicht stattfindet, stirbt er. Wenn der Geist aber ein Lebewesen in der Nähe entdeckt, befällt er als Parasit dessen Gehirn, bis er einen Schwarzstein findet.
      Solange ernährt er sich von den elektrischen Gehirnwellen des Opfers.

      Quelle
      Ursprung des Schwarzgeists #4
      Wenn der Geist für längere Zeit vom Hirn des Wirts zehren muss, beginnt er selbst damit, einen passenden Schwarzstein zu suchen. Er kontrolliert dann die Gehirnwellen und verstärkt sie, um schneller wachsen zu
      können, während er Informationen aus den Erinnerungen und dem Bewusstsein des Opfers zieht. Kurz bevor der Geist den Wirt verlässt, nachdem er eine neue Gestalt gewonnen hat, hinterlässt er in seinem Verstand den Trieb, Schwarzsteine zu suchen.

      Fortsetzung kann Folgen,....
    • Für einige könnte das hier von großem Interesse sein:

      Alterist schrieb:

      In der Konferenz im April 2016 hieß es noch das die Zwerge von den Riesen aus Drieghan verscheucht worden sind, aber die Story in Drieghan selbst geht wohl hauptsächlich um die Drachen und Sherekhans. Muss jetzt nicht bedeuten das es nicht das ursprüngliche Land der Zwerge ist, aber ist wohl nicht wichtig genug um es in einem der Wissenseinträge zu erwähnen.

      Wikinger wurden in Erwähnung gezogen, was man in einer der alten Karten sehen kann, allerdings ist dieses Gebiet bereits umgewandelt worden in Ordilita, was das nächste Gebiet nach Drieghan sein wird.

      Die Alpine Zone wird Story technisch von 6 Hexen regiert, woher wohl auch die Schwarzmagier kommen, denn 'Cartian führte eine Gruppe vom Süden nach Mediah und gründete eine neue Stadt namens Tarif'. Könnte sich natürlich auch noch ändern, allerdings im Gegensatz zu der Story mit den Zwergen ist dieses bereits im Spiel vorhanden.


    • Zur Abwechslung mal eine recht klare Ansage. Der NPC steht in Keplan, in einer Werkstatt voll mit Alchemisten. Bemerkenswert: In Keplan sind eine Hand voll calpheonischer Priester tätig, die versuchen der Versteinerungskrankheit entgegenzuwirken. Ich halte es für unwahrscheinlich, dass die nichts von den Alchemisten wissen, denn diese Tränke sieht man überall in Keplan. Ein Heiler in der Nähe der Priester gibt sogar eine Quest, in der Nachschub an diesen Tränken verlangt wird. Die Quest bringt einen auch genau zu dem NPC, der hier im Bild zu sehen ist.

      Ein Indiz, dass die Auflagen in Kern-Calpheon am härtesten sind, die Kirche aber Alchemie außerhalb "duldet", wenn es für sie von Vorteil ist.
    • Balalaika schrieb:



      Zur Abwechslung mal eine recht klare Ansage. Der NPC steht in Keplan, in einer Werkstatt voll mit Alchemisten. Bemerkenswert: In Keplan sind eine Hand voll calpheonischer Priester tätig, die versuchen der Versteinerungskrankheit entgegenzuwirken. Ich halte es für unwahrscheinlich, dass die nichts von den Alchemisten wissen, denn diese Tränke sieht man überall in Keplan. Ein Heiler in der Nähe der Priester gibt sogar eine Quest, in der Nachschub an diesen Tränken verlangt wird. Die Quest bringt einen auch genau zu dem NPC, der hier im Bild zu sehen ist.


      Ein Indiz, dass die Auflagen in Kern-Calpheon am härtesten sind, die Kirche aber Alchemie außerhalb "duldet", wenn es für sie von Vorteil ist.
      Hab ich noch nie gesehen. Tragen die alle Masken?


    • Ugh, das ist wieder ein wunderschönes Beispiel, was für Chaos in den Übersetzungen herrscht.


      Gorgath, der einst als der größte aller Alchemisten galt, kam zu dem Entschluss, seine Macht zum Wohle der Menschen einzusetzen. In Calpheon genoss er hohes Ansehen, doch die elionischen Priester lehnten die Alchemie ab. Um Gorgath aufzuhalten, verboten sie die Alchemie. Anstatt den Priestern die Stirn zu bieten, ging er in Calpheon weiter seinem Studium nach. Zurzeit versucht er, die Schwarzmagie mithilfe der Alchemie zu reinigen.
      Gorgath, who used to be considered the greatest alchemist, thought he'd use his power for the people. He was highly regarded in Calpheon, but the Elionian priests didn't accept alchemy, because they needed to stop Gorgath; they eventually banned alchemy altogether. Gorgath, instead of fighting the priests, left Calpheon to keep studying. He is currently trying his best to purify the dark power with his alchemy.
      Man achte auf "left Calpheon" und "dark power".

      Ich würde immer zu den englischen Quellen greifen. Die sind etwas 'näher' an dem Original. Meist ist es nämlich so, dass asiatische Sprachen zunächst ins Englische übersetzt werden und alle anderen Übersetzer leiten dann von der englischen Übersetzung ab (und machen dann gern noch mehr Fehler). Wenn du aber mal auf Koreanisch stellst und den Text in einen Übersetzer reinhaust, wirst du bemerken, dass da auch wieder ein klein wenig ein anderer Sinn herauskommt. Besonders am Ende. Also da ist viel 'lost in Translation'.
    • Das englische Original ist das was ich eigentlich zuerst hatte, deswegen deckt sich das auch mit meiner Aussage.
      Der Übersetzungsfehler im deutschen ist mir gar nicht aufgefallen, guter Hinweis an der Stelle.

      Man trifft Gorgath ingame auch zunächst vor den Toren von Calpheon an dem kleinen verseuchten Hof, was ebenfalls den Punkt unterstreicht das er Calpheon verlassen hat.
    • Oh man, ich merke gerade, es wird besser sein, wenn ich tatsächlich die Koreanischen Texte immer übersetzen lasse. Der eine Text zu Cartians Werdegang zB. macht mit dem Google Übersetzer plötzlich sehr viel mehr Sinn - und das will schon was heißen. Ich glaube, da kann man noch einige Lore Details raussaugen.
    • off Topic
      Das Problem ist die Interpretation, wenn man vom Koreanischen übersetzt kann die Bedeutung ganz anders sein als die im Englischen und die wieder anders als die ins Deutsche.
      Da wird aus "verband aus der Stadt" schnell mal ein verjagt oder vertrieben, da kann man wieder denken, das es mit Gewalt kam, also wieder ein "es ist streng verboten."
      Dabei ist es gar nicht schon hart gewesen. Daher wäre es schön wenn wir und die Internationale Rollenspiel Gemeinde, da mehr zusammen arbeiten würden.
      Wenn ich ehrlich sein soll, sind wir deutschsprachigen Rollenspieler aber so eine kleine Gruppe das wir da im Grunde eigentlich unser ding weiter machen können.
      Ich meine als bekannt wurde das 288 ist und nicht 285 wie man im alten Forum ja noch festgelegt hatte, ich meine da Fehlen den alten Charakteren mal eben 3 Jahre.
      Das hat man auch ohne Probleme übernommen. Wenn die aktuellen Plots vorbei sind, könnte man mal darüber nachdenken eher die Englischen und Internationalen Texte zu übernehmen. Wir sind wenn es hoch kommt doch gerade noch 20-30 Rollenspieler davon spielen vielleicht XX nach Lore Calpheon der Rest macht ja wieder was anderes.


      (Die Texte von den NSC/NPC wurden in den letzten Wochen wohl auch verändert Teilweise sagen die nun ganz andere Sachen.)
      Dies hier könnte Interessant sein:

      Der Krieg gegen die Trolle dauert wohl an und es sterben viele Soldaten die Zelte sind voll mit verletzten und wie es scheint werden auch einfache Bürger nun in diesen Krieg hineingezogen. Der NPC der meinte, das naheliegende "Höfe" angegriffen wurden kann gar nicht mehr angesprochen werden. (Oder ich finde ihn nicht mehr)