Wie denkt ihr über, ...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie denkt ihr über, ...

      ... Sie und Sie oder Er und Er?

      Guten Morgen an alle Rollenspieler, seid einer Weile brennt mir eine Frage Real auf der Zunge und ich würde gerne eure Meinung zu dem Thema wissen.
      Also erstmal kurze Erklärung, meine Bekannte spielt in einem anderen Spiel einen Charakter, sie ist seid ca 3 Monaten Rollenspielerin, davor war sie eingefleischte PvP Spielerin.
      Rollenspieler wahren da eher ihr Frühstück als das sie das selber gemacht hätte. Ob das an ihrem Freund liegt oder was es am Ende war ist ja egal.
      Nun sie hat sich in den Kopf gesetzt einen Mann zu Spielen, das ist ja auch in Ordnung tun ja viele Frauen. So wie viele Männer, Frauen spielen. Das ist alles kein Thema.
      Sie hat sich aber dazu entschlossen das der Kerl nur Kerle mag. Im Grunde wäre das auch für mich kein Grund ein Thema zu machen.
      Es scheint da aber wohl Rollenspieler zu geben die damit ein richtig großes Problem haben. Wie seht ihr das hier in BDO eigentlich?
      Wenn Frau mit Frau oder Mann mit Mann?

      Sie ist Recht stur und setzt sich da auch durch aber ihr Freund der den zweiten "schwulen" Spielen muss, scheint da auch seine Probleme zu haben.
      Ich möchte da keinen Streit entfachen. Dieses Thema ist auch Heikel ich weiß das, nur ich weiß sonst nicht wie ich sonst Fragen soll.
      Gleiches ist wohl mit dem E-RP. Da gibt es wohl gerade viel Streit hinter den Kulissen.

      Wüsste einfach einmal gerne wie ihr das so seht? Bitte bleibt freundlich bei dem Thema, wäre schade wenn es auch so Enden würde wie da wohl.
      ______________________________________________
      ◄Mit freundlichen Grüßen, Wolfrad►
    • Meiner Meinung nach recht simpel - ich sehe damit in unseren Zeiten absolut kein Problem und spiele selbst seit ca. 2 Jahren einen Teil eines lesbischen Pärchens im RP, neben männlichen und weiblichen heterosexuellen Chars.

      Ich kann zwar einen anderen Char nicht mögen (OOC), aber bei Gott, ich bin der Letzte der einem vorschreiben wird welche Charakteristika ein Char hat, der nicht mein eigener ist! (hier könnte man noch beifügen: solange es halbwegs zum Szenario und zur Lore passt)

      Gleich wie andere Eigenschaften eines Chars kann auch die Sexualität sich, in allen ihren Formen und Farben, ins RP einbringen - wäre doch schade so etwas nicht zu nutzen ;)
      _______________________________________________________________________
      Wissen ist Macht und Wissen ist wie Liebe - es wird mehr wenn man es Teilt -Art3mis
    • Klingt witzig... Spontan würde ich erst mal sagen, dass die beiden dringend nochmal darüber sprechen sollten. Was bringt es, wenn einer von beiden keinen Spaß an dem Charakter hat oder es Probleme mit Details im Spiel gibt? Das ist irgendwie nicht Sinn und Zweck von RP. Ggf. müssen beide sich (wie immer) ein Stück weit entgegenkommen ... oder wenn sie das nicht können, müssen sie es ganz lassen - auf die eine oder andere Weise. Da muss man seine Prioritäten herausfinden.

      Zum Thema Homosexualität in RP oder in MMORPGs: Mir ist das letztlich egal. Ich sehe nur, dass unsere Real Life liberale Haltung zu diesem Thema gedankenlos über fast jedes System geschrubbt wird - meist um einfach nur falsch verstandener political correctness nachzukommen. Ich finde es schade, dass das Thema so selten brutal behandelt wird, denn auch darin liegt nicht nur Unterhaltungs- und Spannungswert, sondern auch aufklärerischer Wert. Wie dem aber auch sei, Homosexualität gab es zu jeder Zeit (mal mehr, mal weniger offensichtlich), ist also auch in anderen Welten sehr gut denkbar. Wie damit am Ende umgegangen wird, ist abhängig von den beteiligten Charakteren. Der eine wird es ok finden, der andere zückt gleich das Streichholz. Beides geht.
    • Ui! Ein heikles wie interessantes Thema.

      Meine Meinung:
      Jedem das seine.
      Es sollte jeder seinen Char spielen wie er/sie möchte. Dies beinhaltet auch dessen Sexualität.
      Wichtig ist dabei dass man sich selbst wohl fühlt/ Spaß hat und zu nichts überredet/ gezwungen wird. (Was wohl in jedem Bereich gilt)
      Es steht keinem zu einem anderen vorzuschreiben wie er/sie seinen Char zu spielen hat. (Oder was der Char zu tun und zu lassen hat)


      Was die Lore betrifft hier in BDO bin ich etwas überfragt.
      Ich kann mir vorstellen dass homosexuelle Paare nicht gerne in Calpheon oder Valencia gesehen werden. Muss aber zugeben ich habe mich damit nie wirklich befasst.
    • Wenn es um MMORPGs geht, bleibt eigentlich nur die Frage, wie die Lore damit umgeht, so es denn überhaupt Informationen hierzu gibt.
      Wenn Homosexualität offiziell als Ketzerei gilt, kann Ich mir schwer einen Priester vorstellen, der Händchen haltend mit seinem Freund über die Straßen läuft.
      Etc pp.

      Im Allgemeinen halte Ich es so wie im realen Leben; soll jeder doch flachlegen was er mag. Solange es im gesetzlichen Rahmen verläuft (was auch ins RP einspielt, da der von der Lore vorgegebene gesetzliche Rahmen nicht unserer heutigen Wertvorstellung entsprechen muss).

      Wenn sich ein Charakter, wie auch eine Person im realen Leben, allerdings nahezu ausschließlich darüber definiert homosexuell zu sein, wird es problematisch, weil sich viele Menschen (mich eingeschlossen) recht schnell davon genervt fühlen.
      Kein Schwein interessiert es, mal ehrlich gesagt, wer es mit wem macht; kritisch wird es nur, wenn diese Personen es ungefragt allen anderen ins Gesicht werfen.

      Um jetzt einmal ein paar politisch nicht korrekte Worte zu verwenden: Homosexuelle sind vollkommen in Ordnung (im RL sowieso, im RP soweit es die Lore zulässt damit offen umzugehen), Tunten und Ähnliches sollten sich lieber zurückhalten.
      Wer als gleichberechtigt angesehen werden will, der sollte sich nicht speziell aufführen und Aufmerksamkeit fordern, die nicht-homosexuellen Menschen verwehrt bleiben würde. Eben weil es kein Schwein interessiert.

      E-RP nur hinter verschlossenen Türen. Was dort abläuft, bleibt jedem selbst überlassen.
      Allerdings sollte man hier auch bedenken, dass Avancen wie Liebeleien in der Öffentlichkeit nicht als E-RP gelten, was viele E-RP-Hasser schnell vergessen. Homosexuelle haben hier eine Sonderstellung, aber auch nur aufgrund der ungeklärten Lore hierzu.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Morojenka ()

    • Hallo,
      mal abgesehen was ich selbst als Person von homosexuellen Beziehungen halte, kann deine Freundin von mir aus spielen was sie möchte. Das ist ihr gutes Recht, und da kann ihr auch keiner reinreden.
      Was sie nicht tun kann ist, Ihren Freund zu „zwingen“ das Pendant zu spielen. Es ist vollkommen egal aus welchen Gründen der Freund das ablehnt, es ist genauso sein gutes Recht wie ihres, einen homosexuellen Charakter zu spielen.

      Natürlich gibt es immer wieder Rollenspieler, die das Ausspielen von sexuellen Handlungen im Rollenspiel ablehnen, deswegen gehören diese ab einem gewissen Punkt auch nicht mehr in den öffentlichen Chatkanal. Es gibt übrigens auch Spieler, die es ablehnen im RP Gewalttaten auszuspielen. Das sind natürlich etwas weniger, weil Gewalt salonfähiger ist als Sex. Meine Meinung dazu ist simpel. Wer gerne Erotik- oder Pornorollenspiel macht, kann sich da ausleben. Da spielt es auch keine Rolle in welcher Konstellation. Aber genauso wenig wie jemand das Recht hat dem Einen diese Form Rollenspiel zu verbieten, hat auch niemand das Recht andere dazu zu zwingen. Wenn also das Gegenüber das nicht möchte, dann ist das zu respektieren.

      Im Großen und Ganzen zusammengefasst, Erotikrollenspiel ist für mich Teil des Rollenspiels. Ich mache es ganz gern, wenn die Stimmung passt, bin aber immer auf Habacht, dass sich das Gegenüber nicht genötigt fühlt und das ich ab einem gewissen Punkt auch in den Partychannel wechsle, um nicht die gesamte Umgebung mit einer mehr oder weniger phantasievollen Paarungsszene zu unterhalten.

      Dat Mik
      ======================================
      I hope in your stumbling around, you do not wake the dragon. (Londo Mollari, Babylon 5)
    • Ich trenne Rollenspiel und meine Charaktere ganz klar von mir als Person bzw. tu das natürlich auch bei anderen. Rollenspiel als Wort sagt es ja schon aus: ich spiele eine Rolle, ich schauspielere und das beziehe ich auf jeden Part. Egal ob das nun Verhaltensweisen, Haltungen oder Neigungen oder körperliche Ausprägungen sind. Ich selbst bin männlich, hetero (gänzlich ohne Homophobie egal ob schwul/lesbisch), mag keine Gewalt, versuche freundlich zu sein und lege eine gewisse „Leben und leben lassen“-Neigung an den Tag. Dennoch kann ich im RP genau das Gegenteil davon spielen, teilweise macht es ja auch den Reiz aus, etwas anderes zu spielen, als man selbst ist. Und ich hab auch schon mal einen schwulen „Gangsterboss“ (zumindest hat er sich dafür gehalten) gespielt und viel Spaß dabei gehabt.

      Außerdem stelle ich auch jedem frei zu spielen, was er spielen will. Und wenn es zu einer Häufung von jungen, gutaussehenden, lesbischen Frauen im RP kommt, dann ist das eben so, da störe ich mich nicht dran. Und wären es alte, schwule Herren, wäre das für mich ebenso in Ordnung. Klar, bunt gemischt mag ich es am liebsten, aber man muss nehmen, was es gibt.

      Jemanden jedoch dazu bringen, einen Charakter zu spielen, den er nicht spielen mag bzw. zuwider ist, ist jedoch mMn. nicht richtig. Wenn deine Frau einen homosexuellen Mann spielen will und sich einen Partner für diesen Charakter wünscht, dann soll sie dafür jemanden suchen, der das auch spielen will. Und wenn sich niemand findet, muss eben ein NPC herhalten. Wie wäre es bei ihr umgekehrt, wenn beide lesbische Weibchen spielen würden – würde sie sich dabei wohl fühlen? Wenn nein, dann kann sie es vielleicht nachvollziehen. Wobei meine Erfahrung mir sagt, dass Frauen sich damit oft leichter tun. Wie auch immer, ist das sicherlich eine Sache, die die beiden miteinander lösen müssen und wo niemand dreinreden kann.

      Am Ende zählt einfach, dass das RP idealerweise für alle beteiligten Spaß macht.

      EDIT: Ach, weil das auch immer wieder ein Thema ist: mir ist auch vollkommen gleich, ob hinter einem Charakter ein Männlein oder Weiblein sitzt. Zwar bin ich oft neugierig, weil es mich einfach interessiert, aber für das RP hat das keinerlei Auswirkungen.

      lg Kinman
    • Wie sieht das die Lore in BDO eigentlich. Mann und Frau sind hier gleichgestellt, ich glaube das man hier wie in ES (Skyrim) oder Fallout die Neutralität hält.
      Ergo Rassen übegreifende Liebe erlaubt wie vermutlich auch ER und ER oder SIE und SIE.

      Denke ich.
      ______________________________________________
      ◄Mit freundlichen Grüßen, Wolfrad►
    • Wolfrad schrieb:

      Nun sie hat sich in den Kopf gesetzt einen Mann zu Spielen, das ist ja auch in Ordnung tun ja viele Frauen. So wie viele Männer, Frauen spielen. Das ist alles kein Thema.
      Sie hat sich aber dazu entschlossen das der Kerl nur Kerle mag.
      Ohne jetzt alle anderen Beiträge zu lesen ... Jeder darf und soll spielen was er mag und wie er es mag. Das ist überhaupt kein Thema. Niemals. So lange man selbst und der Gegenüber Spaß daran hat versteht sich natürlich. Und somit ist es auch selbsterklärend, dass man absolut niemanden zwingen kann und sollte etwas oder jemandem zu spielen, den/das man nicht mag und nicht mit Leidenschaft und Freude vertreten kann.

      Schmunzeln muss ich aber doch immer und immer wieder, nach so vielen Jahren RP, denn Frauen die homosexuelle Männer und viel mehr noch Männer, die homosexuelle Frauen spielen, bedienen ja schon ein gewisses RP-Klischee, das einfach in jedem MMO und in jeder RP-Community vertreten ist. Was daran witzig ist? Dass Männer, die Frauen spielen und Frauen, die Männer spielen, die homosexuelle Basis einfach nur reizvoll finden, auf der anderen Seite aber natürlich (!) niemals, nie (wenige Ausnahmen bestätigen die Regel), das eigene Geschlecht auf homosexueller Basis spielen würden. (Das ist ja dann nicht mehr ganz so geil!). Lesbian sex ... geil. Will ich auch spielen! Homo sex (im Sinne von Mann mit Mann als hetero Mann oder Frau mit Frau als hetero Frau) ... nee! :D Etwas, das sich immer und überall wiederholt.

      Nicht, dass es schlimm wäre, um Gottes Willen. Einige Aspkete dahinter verstehe ich sogar sehr gut.

      Im Umkehrschluss ist es dann allerdings auch klar, dass in diesem konkreten Fall der Mann keinen homosexuellen Mann spielen will (Ne lesbische Frau wäre aber bestimmt okay, ganz dem Klischee nach!).

      Oder oder so ... niemals sollte jemand gezwungen werden! Es muss beiden Freude machen! Beide müssen ihren Char glaubhaft und mit Freude vertreten können, egal was für ein Char das sein mag und welche Gesinnung er haben mag, am Ende geht es andere nichts an, so lange man niemandem damit bewusst auf den Schlips tritt! Alles andere hat sowieso nicht lange Bestand!
    • Rollenspiel ist für mich eher eine Bühne und Charaktere eine Rolle in einem vorgegebenen Improvisationstheater (Lore). Solange eine Rolle darin glaubwürdig dargestellt wird ist es mir egal. Mir ist es sogar egal, wenn jemand einen überzogenen, vielleicht total merkwürdigen sexuell ausgeprägten Char spielt. Das kann zu negativen Gesprächsstoff im RP sorgen. Ich habe auch bereits einen Homosexuellen Männlichen Char gespielt, als Heterosexueller Männlicher Spieler. Der stand auf bestimmte NPCs und hatte diese sexuellen Neigungen, im Rahmen der Lore, geheim gehalten. Das hatte für viel RP-Stoff gesorgt und immer ein Geheimnis mit sich gebracht, welches um jeden Preis nicht öffentlich werden durfte. Somit hatte mein Char alles getan, dass es nicht bekannt wird. Was zu wirklich spannenden RP führte und zu vielen interessanten Situationen. So z.B. heiratete eine Frau die er gar nicht haben wollte.

      Man muss halt nur das dicke Fell mitbringen, wenn es IC vielleicht der ein oder Andere nicht toll findet. Und das ist wie bei allen Neigungen, die nicht der Allgemeinen Norm entsprechen (Damit meine ich die prozentuelle Mehrheit). Sei es sexuell oder auch Hobbymäßig. Alles ist möglich. Solange es beiden Seiten Spaß macht, ist es auch vollkommen egal was der Char mag.

      Was mir mehr aufstößt: Leute die nicht mit politisch unkorrekten Chars leben wollen. Wenn jemand einen Homophoben Char spielen will, soll er nur. Da gibt es keine Diskussion, auch nicht in Welten wo vielleicht die Homosexualität bei der Mehrheit als normal angesehen wird. Es gibt immer Intoleranz gegenüber Andersartigkeit, das ist menschlich. Auch in Welten, wo die Gesetze locker mit einem Thema umgehen. Und solche Chars bilden das Salz im RP und geben einen Hauch von Realismus zurück. Dass Menschen nun einmal auch Arschlöcher sein können.
    • Dieses Dating der NPC, ja die NPC scheinen "Neutral" zu sein.
      Wenn ich nun so überlege sind alle NPC die ich so kenne die wo Reden wie auch die nur Text haben mit Frauen Verheiratet. Also die Männlichen.
      "My Wife", "She is marrid a other man" ... Mann macht Frau Antrag, was wieder in BDO selber sagt das die NPC gegenüber dem Spieler A Sexuell sind aber untereinander wohl doch Männchen-Weibchen bevorzugen. Was Rassen angeht hingegen sind sie Weltoffen.
      Ergo eine Shai hat was mit einem Halbbiest, ein Riese mit einer Menschen Frau und der eine RotOrg ist ja bis über beide Ohren in eine Menschenfrau verknallt aber sie nicht in ihn. Was aber wohl nicht mit seiner Rasse zu tun hat, er ist eben nicht ihr Typ.
      Manzi in Velia ist auf eine der Zwillingsschwestern scharf, die mag den selbstverliebten Blödmann aber nicht.

      Also die Lore scheint da doch einen Faden zu haben.

      Morojenka schrieb:

      Mo-ment mal. Ist das hier eine verkappte Fragestellung, weil der Wolf ingame anscheinend keinen Finger an eine Frau legt und eigentlich auf Männchen steht?
      Nein, ist es nicht, es war eine Frage die mir schon sei langen durch dem Kopf ging aber die RP Com war recht inaktiv die letzten Wochen.
      Das du ein Problem mit mir hast merkt man kommt das weil Wolfrad nicht mit einer durchgeknallten Elfe ins Bett wollte?
      ______________________________________________
      ◄Mit freundlichen Grüßen, Wolfrad►
    • Ich schließe mich da allen An.Es ist ok wenn es einer spielen will...er kann es auch spielen Muss aber auch damit klarkommen das der ein oder andere Char sowas nicht abhaben kann.
      Auch das sollte zum Spiel gehören.Wenn mein Char es nicht mag dann muss er nicht gleich als Scheiße unkorrekt abgestempelt werden.
      Das fände ich dann im Umkehrschluss voll panne.
      Ansonsten Freie Liebe und Heurio <3
    • Wolfrad schrieb:

      Das du ein Problem mit mir hast merkt man kommt das weil Wolfrad nicht mit einer durchgeknallten Elfe ins Bett wollte
      Ich hab kein Problem mit dir oder deinem Char; keine Ahnung, wo du die Idee her hast. Gee, die Frage sollte nur zur Auflockerung der Stimmung beitragen; auch weil sie so schön zu deinem Gerücht gepasst hat, dass der Charakter Wolfrad in Heidel im Bordell nur rumsaß.
      Im Übrigen ist Nina nicht an Wolfrad interessiert, nur mal so als ooc-Randbemerkung. War sie auch noch nie.
    • Wolfrad schrieb:

      "My Wife", "She is marrid a other man" ... Mann macht Frau Antrag, was wieder in BDO selber sagt das die NPC gegenüber dem Spieler A Sexuell sind aber untereinander wohl doch Männchen-Weibchen bevorzugen. Was Rassen angeht hingegen sind sie Weltoffen.
      Es ist einfach häufiger. Klar könnten die Entwickler eben auch Homosexuelle einbauen. Ich denke aber, dass dem ganzen Thema seitens der Entwickler nicht allzuviel beigemessen wurde.

      Btw.: ich bin in RL auch schonmal in einem Bordell rumgesessen ohne eine der Damen angerührt zu haben. Das ist jetzt auch nicht sooo ungewöhnlich.
    • Also kann man da bei BDO Lore von Neutral reden. Die BDO Rollenspieler sehen es auch Neutral.
      Gut dann kann ich mal die Tage ihr BDO schmackhaft machen. :D Das wir hier das nicht so sehen wie andere.
      Was die Beziehung von ihr und ihm angeht, halte ich mich raus. Das ist Privat und geht mich nichts an.

      Ich bin jedem hier dankbar, das er seine Meinung gesagt hat, die wir bis Dato haben.
      Weil ich das einfach gerne wissen wollte.

      Kinman schrieb:

      Btw.: ich bin in RL auch schonmal in einem Bordell rumgesessen ohne eine der Damen angerührt zu haben. Das ist jetzt auch nicht sooo ungewöhnlich.
      Ich möchte mal einen Mann sehen der nicht sauer auf Frauen ist, die ihn alle in Riesen probleme Stürzen, fast umbringen oder haben, ihn nach Strich und Faden verarschen, das mir OOC manchmal anders wurde. Zu Bordell - Einer musste ja nüchtern bleiben und Schmiere stehen.
      ______________________________________________
      ◄Mit freundlichen Grüßen, Wolfrad►
    • Wolfrad schrieb:


      Was die Beziehung von ihr und ihm angeht, halte ich mich raus. Das ist Privat und geht mich nichts an.

      Sehr weise Entscheidung.

      Wobei es lustig wäre.
      "Du kannst deinen Schwulen spielen, sagen die. Aber du sollst aufhören deinen Freund zu triezen. Sagen die."

      Sry for Offtopic :saint:
      ======================================
      I hope in your stumbling around, you do not wake the dragon. (Londo Mollari, Babylon 5)
    • Wolfrad schrieb:

      Wie sieht das die Lore in BDO eigentlich. Mann und Frau sind hier gleichgestellt, ich glaube das man hier wie in ES (Skyrim) oder Fallout die Neutralität hält.
      Ergo Rassen übegreifende Liebe erlaubt wie vermutlich auch ER und ER oder SIE und SIE.

      Denke ich.
      Die Lore ist diesbezüglich recht deutlich. Das ist nämlich so ...

      Da es Elfenmänner bekanntermaßen nicht bringen (das hat unter anderem damit zu tun, dass ihnen kein vernünftiger Bart wachsen will), haben die Elfenfrauen beschlossen erstere aus dem Wald zu verbannen. Um den Schein zu wahren haben die Frauen den Männern aber weisgemacht, dass sie auf eine furchtbar wichtige Mission müssen. Alle, ohne Ausnahme. Während die Männer sich also nun mundtot und ahnungslos die Beine in fremden Ländern in den Bauch stehen, können die Frauen sich endlich untereinander vergnügen. Fazit: Es gilt als gesichert, dass alle Elfenfrauen Homosexuell sind. Ausnahmslos ...

      Scherz beiseite. In der Welt sind mir keine Homosexuellen Paare aufgefallen. Also ist es wahrscheinlich, dass diese es für angebracht halten damit nicht in der Öffentlichkeit aufzutrumpfen.
    • Mein Lebensbuddy (Kindergarten bis heute) ist schwul und lebt mit einem Mann zusammen. In meinem Freundeskreis sind weitere schwule Pärchen und sogar ein Transgender.

      Trotzdem nervt mich diese trendartige Flut von Homocharakteren und entsprechendem Pärchenplay in MMO's. Man hat manchmal das Gefühl es gibt kaum noch Heterocharaktere und die ganzen virtuellen Welten sind nur noch eine übergröße Blue-Oyster-Bar.

      Wie alles, was im Übermaß auftritt, kann es zur Übersättigung führen. Bei mir ist es schon so weit. Vielleicht sinds in einem Jahr dann wieder verschieden farbige Augen, oder lila Zähne.