Angepinnt [OOC/RP] Haus Carvain - To burn before the rise.

    • [OOC/RP] Haus Carvain - To burn before the rise.






      In Betrachtung auf die Ursprünge des Hauses Carvain blickt man in der Geschichte Calpheon bis zu den 200er Jahren hin; weniger präsent in militärischen, dafür immer sehr engagiert in kirchlichen Angelegenheiten fundiert der gesellschaftliche Aufstieg auf den Beziehungen und der aktiven Förderung des calpheonischen Klerus und vor allem im Finanz- und Bankierswesen: das Geschick Ajax Carvains im Kreditgeldschäft großen Kapitalbesitz anzuhäufen und dabei meist vielen Kaufleuten überlegen zu sein, wurde zügig im Königshaus bekannt und gefördert, nicht zuletzt um sich selbst Zugang zu den Finanzmärkten zu sichern. Die Nobilitierung erfolgte durch König Dahad Seric von Calpheon kurz vor dem Krieg der Allianzen gegen Valencia: Ajax Carvain erhielt den Würdentitel des Marchese. Im Zuge dessen wurde der Familie zudem viele Hektar Landgebiet im Süden Calpheons zugesprochen, dicht bewaldete Förstereien und Jagdreviere, die zunächst nicht besonders viel Ertrag erhoffen ließen, bis der Patriarch intensiv in Waldglashütten, Glasproduktion und Pergamentherstellung investierten. Dieser einzige Wirtschaftszweig des Hauses ist bis heute hin stark und ertragsreich, sodass von weiteren, wirtschaftlichen oder militärischen Investitionen abgesehen wurde, um stattdessen die Beziehungen zum und in den Klerus weiter zu stärken. Besonders nach der Krönung König Guy Serics von Calpheon, zu dessen engsten geistlichen Vertrauten sich Persephone Carvain zählte, konnte das Haus weiteren Prestigeanstieg durch -vornehmlich - geistliche Unterstützung im Serendiakrieg verzeichnen. Durch kluge Verheiratungen und Förderung ist das Haus Carvain mittlerweile stark im Calpheoner Klerus verwoben: Persephone Carvain ist Hohepriesterin Elions, Menelaos Carvain war bis zu seinem Tod Inquisitor der heiligen Kirche, Lavellan Carvain ist Priesterin Elios und auch Damaris Rivera ist im heiligen Dienst der Inquisition tätig. Mittlerweile und nach dem Fall der Monarchie und der Regentschaft des Kalis-Rats fokussiert sich das Haus zunehmend auf das Bankier- und Finanzwesen; der derzeitige Patriarch Achilles Carvain, dritter Marchese, ist dabei besonders stolz auf das offensichtliche Geschick und Weitsicht des jüngsten Sohnes Calvaras Carvain, dessen monetärer Einfluss zumindest bis nach Heidel, jüngst sogar sich bis nach Mediah erstreckt, wo er Teilhaber mehrerer Steinbrüche wurde. Der älteste Sohn und Erbe der Familie, Asgarlon Carvain, ist einer der wenigen Mitglieder, die sich militärisch engagieren und derzeit der calpheonischen Flotte in Epheriaport dient.








      Haus Carvain wirkt und agiert loyal im Sinne Calpheons. Handelsbeziehungen bis nach Serendia bestehen, reichen aber nicht über die Grenzen Tarifs hinweg. Verbindungen nach Valencia vermeidet das Haus tunlichst. Die Unterstützung der derzeitigen Regierung erfolgt vor allem durch Finanzierungen und Klerus. Wie tief die Wurzeln besonders im Klerus reichen und politischen Einfluss nehmen ist für den Außenstehenden schwer einzuschätzen. Die Mitglieder des Hauses Carvain gelten größtenteils als "volksnah", was zum einen mit den Aufgaben im Klerus zu tun hat und auf der anderen Seite mit der Tatsache, dass das Haus auch hochstellige Kredite an Händler und Gewerbetreibende vergibt. Bei anderen Adelshäusern gilt Haus Carvain als gesellig, wohlhabend, umgänglich, aber auch konservativ, geheimniskrämerisch und engstirnig.


      Haus Carvain sind streng-gläubige Anhänger des Elionismus. Viele Mitglieder sind bereits im Klerus tätig und der Tradition nach soll mindestens ein Familienmitglied jeder Generation die Priesterweihe erhalten.



      Das Haus ist in fest in Calpheon ansässig; im Adelsviertel besitzen sie ein großes Anwesen, das als Hauptsitz der Familie und ihrer Bediensteten gilt; besonders auffällig ist der sehr üppige und gepflegte Garten, der einen kleinen Stall einfasst. Schmiede oder Kasernen sucht man vergeblich. Hinzu kommt eine Sommerresidenz in Epheriaport, Wohneigentum in Heidel und eine Jagdvilla im Süden Calpheons in der Nähe der Hauptproduktion der Waldglashütten, vornehmlich genutzt von Calvaras und Lavellan. Bereits verheiratete Töchter der Familie wie zum Beispiel Damaris leben in eigenen Anwesen.

      Großen Besitz bezüglich Schiffe kann das Haus nicht verzeichnen: der Handel mit Glas und Pergament beschränkt sich hauptsächlich auf Calpheon, Serendia und Balenos. Ein einziges, kleines Schiff liegt in Calpheoner Hafen vor Anker.





      • Achilles Carvain galt besonders in jungen Jahren als Schönling, Frauenheld und Feingeist; mehrfach soll er seiner Gattin untreu gewesen und mindestens einen Bastard gezeugt haben.

      • Das Haus ist sehr gottesfürchtig und gläubig. Eine Magd hat doch sogar was von Geißelungen erzäht...

      • Achilles hat zwar prachtvolle, aber etwas eigensinnige Kinder: noch ist keiner von ihnen verheiratet, obwohl sie bereits alle in den mittleren Zwanzigern sind. Die Arbeit, angeblich...

      • Und ob die Gründe bekannt sind! Einige sind sich sicher, dass Calvaras Carvain bis vor kurzem noch sehr energisch und leidenschaftlich um Rejkja dè Navarre geworben, aber dann gegen Baldovino Di Falco verloren haben soll. Seitdem interessiere ihn keine mehr! Wie romantisch!

      Lavellan Carvain hat die Walkürenakademie besucht, aber die Ausbildung nicht beendet. Freiwillig, lautet die Aussage. Manch einer behauptet genau das Gegenteil.

      • Vor einigen Jahren gab es Zwischenfälle in den Waldglashütten, bei denen mehrere Arbeiter ums Leben gekommen sein sollen. Jegliche Ermittlung verliefen alsbald im Sand... ergebnislos.

      • Haus Carvain gilt gemeinhin als Haus der Künste: besonders Marchese Achilles und sein jüngster Sohn Calvaras werden als Kunstliebhaber und Ästheten bezeichnet, die auf Versteigerungen gerne horrende Preise für hochwertige und seltene Malerei, Bildhauerei und Artefakte bieten.

      • Die Beziehung der drei Geschwister Lavellan, Calvaras und Asgarlon wirkt harmonisch. Vielleicht liegt das auch nur an Asgarlons Abwesenheit ... die beiden Brüder stehen in großer Konkurrenz.

      • Marchesa Ariadne Carvain gilt als streng, unnachgibig und tyrannisch - selbst ihre eigenen Kinder sollen von dem militärischen Gesellschaftdrill nicht verschont geblieben sein.














    • [N P C] A C H I L L E S C A R V A I N // Alternder Löwe
      Noch mit silbergrauem Haupthaar und Bart erkennt man in Achilles Carvain den blonden Schönling, den Lebemann seiner Jugend wieder. Ein scharfer, wacher Verstand gepaart mit gutem Geschäftssinn und ein nahezu eliongegebener Charme hat Achilles geholfen, die Familie auch in den schwierigen Zeiten nach dem Fall der Monarchie stets in gutem Licht darstehen zu lassen. Seine Schwäche mögen schöne Frauen gewesen sein, und der ein oder andere gezeugte Bastard. Bekannt als Kunstkenner- und Liebhaber besinnt er sich in seinen letzten Lebensjahrzehnten ein wenig und wirkt häuslicher.

      [N P C] A R I A D N E C A R V A I N // Müde Kriegsgöttin
      Mehr als einmal hat man darüber gemunkelt, wer im Hause Carvain die Hosen trägt; nicht Achilles sondern Ariadne, seine Ehefrau, soll mit strengem und erbarmungslosem Regime Dienerschaft und Kinder erzogen haben. Ariadne ist nicht für ihre Geduld oder Gutmütigkeit bekannt, ganz im Gegenteil soll sie sich stets äußerst affektiert und kratzbürstig geben; mit Ausnahme ihres Sohnes Calvaras gegenüber. Es mag an dem strengen Zeremoniell oder an ihrem flatterhaften Gatten liegen - wenngleich das Alter auch ihr eine besänftigerende Müdigkeit in Körper und Seele haucht.

      [N P C] A S G A R L O N C A R V A I N // Kochendes Blut
      Der älteste Sohn der Familie spiegelt alle Eigenschaften wieder, die man von einem Erben erwartet; kraftvoll, gesund und energisch, wenngleich sein Temperament gerade gegenüber der Dienerschaft bereits ungesunde Ausschläge gezeigt hat. Asgarlon ist als einer der wenigen im Haus Carvain dem Militär auch nach der Grundausbildung treu geblieben und dient in Epheriaport der Flotte Calpheons. Gelegentlich besucht er die Familie in der Hauptstadt und wird dann regelmäßig auf Empfängen vorgeführt, da er auf Brautschau ist.

      [ S C ] L A V E L L A N C A R V A I N // Elions Jungfrau
      Als einzige Tochter von Ariadne und Achilles Carvain wurde Lavellan zunächst in der Walkürenakademie eingeschult. Ihr vorzeitiger Abbruch ist augenscheinlich der einzige dunkle Fleck in ihrem Lebenslauf; die Ausbildung zur Priesterin und die Bekleidung eines nun hohen Ranges in der heiligen Kirche Elions erfüllt sie in vollem Maße. In der Öffentlichkeit wirkt sie zurückhaltend, manchmal fast scheu. Äußerlich ihrer Mutter ähnlich, wird Lavellan nur allerseltenst wirklich laut. Schön und unverheiratet hat sie sich laut eigener Aussage Elion allein verschrieben.

      [ S C ]
      C A L V A R A S C A R V A I N // Worte scharf wie Dolche
      Jüngster Sohn und Achilles Carvain wie aus dem Gesicht geschnitten. Genauso charmant und wortgewandt weiß Calvaras, was er einfordern kann und was ihm geburtgegeben zusteht. Er hat die militärische Grundausbildung zwar genossen, sich aber danach ganz den geschäftlichen Wirtschaftszweigen der Familie gewidmet. Klug und vor allem vorausschauend leitet er die Pergament & Waldglasproduktionen und expandiert das Geschäft weiter gen Osten. Man sagt ihm nach, er sei, genau wie sein Vater, schönen Frauen ein wenig zu sehr zugetan. Mögliche Brautkandidatinnen gab es sicher genau so viele wie es Absagen gab.

      [ S C ] D A M A R I S R I V E R A // Elions Eiskönigin
      Als einzige Tochter von Hector Carvain wurde Damaris Lebensweg bereits in ihrer Jugend vorgezeichnet. Eine strenge, elitäre Ausbildung mit anschließender Priesterweihe und weiterer Spezialisierungen öffneten ihr die Türen zu den Büros von Calpheons Inquisition. Beruflich erfolgreich hatte sie in ihrem Privatleben weniger Erfolg; ihr Mann fiel auf dem Schlachtfeld und hinterließ sie kinderlos. Hätte man sie früher als kühl bezeichnet, so scheint sie jetzt ein unsichtbares Parfüm aus Eis zu umgeben. Gesellschaftlich hat sie sich von den meisten Festivitäten zurück gezogen und widmet sich verstärkt ihrer Arbeit.

      [ S C ] V E Y L A H // Schweigsames Halbblut
      Wann Veylah das erste Mal in Lavellans Gesellschaft gesehen wurde, weiß niemand mehr genau. Fest steht, die große, blonde Halbelfe scheint als persönliche Leibgardistin für die Carvaintochter erkoren zu sein. Veylah strahlt, je nach Bedarf Präsenz oder Drohung aus, ohne viel dabei zu sprechen und wirkt, als würde sie das stets mitgeführte Schwert auch ohne zu Zögern und bei Bedarf ziehen. Aus den Kerkern habe Lavellan sie geholt und vor dem Tod bewahrt, angeblich, einer Vision Elions folgend ... Loyal der Familie gegenüber scheint das undurchsichtige Halbblut jedenfalls zu sein.

      [ S C ] N E Y T H A N R U N D A R E K // Schwertarm des Hauses
      Bewaffnet mit Kurzbogen, Klinge und auch Gleve ist der dunkelhaarige Kerl jetzt immer häufiger vor dem Haus und als Begleitung von Familienmitgliedern anzutreffen. Ein Söldner, angeblich, ein vielversprechender Zuwachs der hauseigenen Garde. Die Zeit wird zeigen, ob er den hohen Ansprüchen der Familie gerecht wird ... zumindest Calvaras Carvain scheint dem Mann ein Gönner zu sein.

      [ S C ] A S C E L I N // Bastard mit Mütze
      Ascelin ist eine von Achilles' außerehelichen Töchtern, die sogar eine Zeit lang öffentlich bekannt in Calpheon gelebt hat. Ob die steten Schmähungen von Ariadne oder der berufliche Misserfolg sie schließlich dazu bewegt hat, die Stadt zu verlassen, ist nicht bekannt, bietet aber genug Gesprächsstoff - ganz zum Ärger der Familie. Angeblich lebt die ausgebildete Köchin nun in Velia, oder zumindest irgendwo am Meer. Briefkontakt besteht mehr oder weniger geduldet zu Calvaras, zu dem sie immer eine sehr gute Beziehung pflegte.












      Bilderquellen:

      ststophia, tumblr
      Astrarium, tumblr
      Annie Leibovitz Photography
      War Horse
      Nicholas Ballesteros - ‘Memento Mori’ (The Grotte Vaticane)
      Bust of Caracalla the Third
      Roman Armour by Ruth Sant Cortis
      won-der-land89, tumblr


    • Benutzer online 1

      1 Besucher