Angepinnt Die Kirche Elions [Spielerprojekt]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Kirche Elions [Spielerprojekt]


      ______________________________________________________________________________________



      Jeder Rang innerhalb der klerikalen Hierarchie ist mit einer Mindestzeit im Amt versehen, die den Aufstieg zur
      nächsthöheren Instanz restringiert und zunächst abgeleistet werden muss. Erst dann erhält der Betreffende die Gelegenheit
      in seiner Position erhoben zu werden, wobei die Zeit als Maß nicht automatisch eine höhere Weihe legitimiert,
      sondern zudem der mentale Fortschritt des Einzelnen betrachtet wird.

      Der oberste Rang in der Kirche Elions wird zurzeit von Lehard Motenon belegt, der Elion so nah steht, dass
      seine Gebete angeblich dazu in der Lage sind, Wunder zu bewirken. Er steht über allen anderen Dienern Elions
      und verfügt über immensen kulturellen und politischen Einfluss. Alleine um die Chance auf eine Audienz zu
      erhalten, muss man unerschütterlichen Glauben beweisen.Der Hohepriester ist eine vom Spiel festgelegte
      Person, die nicht bespielt wird, allerdings von der Lore her ikonische Bedeutung für die Kirche hat.



      Ein Priester kann unter Empfehlung anderer hoher Würdenträger und mit Zustimmung des Hohenpriesters
      in den Rang eines Erzpriesters erhoben werden. Jedem Erzpriester steht ein eigenes Amtsbüro zur Verfügung.
      Von dort aus gehen sie verwaltenden Aufgaben, wie der Korrespondenz mit wichtigen Gönnern, der Regelung
      interner Abläufe und Kirchenzucht, dem Verfassen theologischer Abhandlungen und der Vertretung der
      Kirche bei besonderen Ereignissen.



      Sie bilden den größten Teil des elionistischen Klerus und decken ein sehr breites Spektrum an Tätigkeiten ab.
      Von Lehrern für Messdiener, Akolythen oder gar Walküren an der Heiligen Akademie bis zu Missionaren und
      Kaplanen, Beichtvätern, Seelsorgern und Inquisitoren, decken sie alle Tätigkeitsfelder ab, die man sich für einen
      Priester vorstellen kann. Man findet sie allerorts und immer dort, wo sie gerade ihren Aufträgenim Namen
      Elions nachgehen. Diese unterscheiden sich frei nach Ambition und Interessenfeld des jeweiligen Priesters.




      Akolythen sind auszubildende Geistliche, die sich dem Ende ihrer Lehre nähern. Ihnen werden bereits
      einige wichtigere Aufgaben übertragen, wenn auch ihre zeremonielle Weihe zum Priester noch aussteht.
      Oft verlassen die Akolythen die Stadt um das Wort Elions zu verbreiten und die Saat für die Entstehung
      neuer Glaubensgemeinden zu säen. Auf diese Weise können die Akolythen die praktische Anwendung
      ihres gesammelten Wissens unter der Aufsicht eines Priesters proben.




      Die Messdiener sind Anwärter in Ausbildung. Neben dem Studium der theologischen Schriften, begleiten
      sie oft Priester in ihrem Alltag. Sie nehmen dabei meist sowohl die Position des Schülers als auch die eines
      Dieners und Gehilfen ein. Es ist keine Seltenheit, dass auch Adlige ihre Sprösslinge in die Ausbildung
      schicken,um ihre Loyalität gegenüber Calpheon und dem Elionismus zum Ausdruck zu bringen und
      so ihr öffentliches Ansehen zu verbessern. Doch auch für weniger wohlhabende Familien
      stellt die Ausbildung ein attraktives Sprungbrett in bessere Zeiten dar.



      ______________________________________________________________________________________




      Viele Heiler werden von der Kirche unterstützt und wirken in ihrem Auftrag. Häufig treffen wir sie mit
      spezifischen Aufgaben in Krisengebieten und in Lazaretten. Sie tragen sein Symbol auf der Kleidung und
      assoziieren ihre Heilhäuser mit dem Gott Calpheons. Einige von ihnen tragen auch Geld für den Klerus ein,
      da ihre Dienste meist nicht ehrendamtlich sind.




      Der Orden der Delphe Ritter wurde von der Kirche und dem streng gläubigen Brego Williar ins Leben gerufen.
      Als stark religiöse Gruppierung stehen sie und die Kirche sich nah und unterstützen sich gegenseitig. Anders als die
      Trina-Ritter und Delphad Garnison, ordnen sich die frommen Krieger der Delphe-Ritter nicht Ratsmitglied Delphad
      Castillion, sondern der elionischen Kirche zu. Momentan sind die Delpheritter im konstanten Konflikt mit den
      Harpyien und Khuruto verwickelt, die Calpheon attackieren.

      Da die Delphe-Ritter so direkt mit der Kirche verbunden sind, sind sie erst einmal hier mit eingegliedert.
      Bis in der Zukunft vielleicht Interesse an einem eigenen Projekt entstehen sollte. Auch bei dieser Gruppierung sind die höchsten Ränge
      bereits durch die Engine besetzt:Oberbefehlshaber Brego Williar, Rittmeisterin Margaret und Vize Rittmeisterin Elgreif.



      Die teilweise mangelnde Übersetzung in Black Desert bringt in unserer Version des Spiels auch eine unglaubliche Inkonistenz in der

      Namensgebung der NPCs mit sich. Das trifft nicht nur auf vermeintlich beschriftete „Dorfbewohner“ inCalpheonischer Rüstung,

      sondern leider auch viele der im Spiel anzutreffenden Priester zu. Um das Ganze einheitlicher zu gestalten, haben wir gemeinsam die

      Ränge neu zugeordnet, damit die verschiedenen Geistlichen sowohl in ihren Aufgaben als auch ihren rangentsprechenden Trachten

      und Farben leichter auseinanderzuhalten und zuzuordnen sind. Natürlich stets noch so nah an das Spiel angelehnt wie möglich. Da auch die Betitelung der

      Ränge sich in ebenso unlogischer Varianz gezeigt hat, obwohl sie meistens definitiv dasselbe Amt beschreiben, wurde auch hier versucht eine Generalisierung vorzunehmen.



      [ Copyright Kaluga. Danke <3 ]
      BERNSTEIN
      Eine Heimat für Rollenspieler



    • Da Black Desert kleidungstechnisch bei den verschiedenen Klassen und Geschlechtern nicht allzu viele Deckungsgleichheiten aufweisen kann und es generell an Roben mangelt, soll wenigstens mithilfe der Farbgebung ein wenig Einheitlichkeit geschaffen werden.Diese orientiert sich an der Kleidung der klerikalen NPCs, um die Schemata für die passenden Ränge so originalgetreu wie möglich beizubehalten

      Hauptfärbung
      Ergänzungsfarbe
      Erzpriester
      R o t
      W e i s s + G o l d
      Priester
      R o t
      G o l d
      Akolythen
      B r a u n
      R o t
      Messdiener
      W e i s s
      R o t



      [ Copyright by Kaluga. Danke <3 ]
      BERNSTEIN
      Eine Heimat für Rollenspieler

    • Amtsträger der Kirche



      Hier entsteht eine Liste aller Mitglieder des Klerus mit derzeit bespielten Charakteren. Wenn ihr einen Charakter ergänzen wollt, gebt Bescheid!

      • Damaris Rivera [ Accountname S a p p h o // Forenname: S a p p h o ]
      • Isowel Knecht [ Accountname: Lyniasad // Forumname: A n a s a s i e l ]
      • Wuyae [ Accountname: Musou // Forumname: B o r g Gi X ta h ]
      • Lavellan Carvain [ Accountname: Maevan // Forumname: M a e v a n]
      • Alexia Delazar [ Accountname: Rockrose // Forumname: R o c k r o s e]
      • Sarah Atherton [Accountname: Dunstherz // Forumname: D u n s t h e r z]
      • Vincenzo Adelici [Accountname: AlDante // Forumname: A l f o n s o D e s s o]
      BERNSTEIN
      Eine Heimat für Rollenspieler

    • Kirchen, Kapellen und heilige Stätten



      Es sind folgende Kapellen/Kirchen bekannt:

      1. Die Kathedrale im Adelsviertel in Calpheon




      Die zentrale Kathedrale im Adelsviertel ist das größte, bekannte Kirchengebäude in BDO.
      Ein gewaltiges Kirchenschiff und eine pompöse, große Kuppel zeichnen das Gebäude aus,
      In der Kathedrale befindet sich eine Orgel, in der Kuppel sind die Glocken untergebracht,
      deren Klang drei Mal täglich überall in Calpheon zu hören ist. Der Hohepriester Lehard
      Motenon hat hier seinen Hauptsitz, gemeinsam mit den ranghöchsten Priestern der elio-
      nistischen Kirche. Die Kathedrale wird für Messen, aber auch für interne Besprechungen
      hochrangiger Priester genutzt. Da sie im Adelsviertel liegt, ist sie auch nur durch eine
      Genehmigung zu betreten; das bedeutet, dass sie grundsätzlich nicht von den Bürgern
      Calpheons für die üblichen Gottesdienste und Messen aufgesucht werden kann. Jeder,
      der das Adelsviertel betreten kann (durch Genehmigung oder anderen Grund) kann auch
      die Kathedrale betreten und dort an den Messen und Feierlichkeiten teilnehmen.

      Gemäß Wissenseintrag wurde die Kathedrale (Zentralkirche) von Lehard Motenon errichtet.

      Nutzbar für: Adel, Priesterschaft, gehobenes Bürgertum, alle mit einer Genehmigung
      _________________________________________________________________________


      2. Die Falres-Kirche im Kapellenviertel in Calpheon





      Wissenseintrag:
      Die Elionkirche von Falres wurde nach Falres Belucci benannt, der in dieser Kirche die längste
      Zeit von allen Vorgängern und Nachfolgern die Stellung des Hohepriesters innehatte. Die Kirche
      stellte einst das Zentrum von Calpheon dar. Auch wenn die neue Zentralkirche des Elionismus
      von Hohepriester Lehard im Westen der Stadt errichtet wurde, bleibt die Bedeutung der Elion-
      kirche von Falres bis zu diesem Tag erhalten.

      Die Falres-Kirche liegt im Kapellenviertel in Calpheon und ist dementsprechend für alle Bürger
      der Stadt, sowie Reisende erreich- und besuchbar. Die Falres-Kirche wird stark von Bürgern
      der Stadt frequentiert und weist aufgrund der Nähe zum Kapellenviertel aus eine hohe Zahl
      an Priesten auf. Die Falres-Kirche ist ähnlich opulent ausgestaltet, allerdings hat die Kathe-
      drale sie in der Rolle als Zentralkirche mittlerweile abgelöst. Dennoch wird sie weiterhin für
      Gottesdienste, Beichten und priesterlichen Rat von den Bürgern Calpheons aufgesucht.

      Nutzbar für: Alle Gesellschaftsschichten

      _________________________________________________________________________


      3. Die zerstörte Kirche im Armenviertel in Calpheon





      Die ehemalige Kirche im Armenviertel ist mittlerweile im Innern vollständig zerstört.
      Die Demonstranten nutzen das Gebäude, in dem früher gewiss 50 Personen Platz ge-
      habt hätten, mittlerweile als Krankenlager. Messen oder Gottesdienste werden hier
      nicht mehr abgehalten. Die Kirche grenzt an den Friedhof. Die Bewohner des Armen-
      Viertels sind derzeit in der prekären Lage der Stadtsperre gefangen und das Verhältnis
      zum Elionismus an sich schwierig und oft angegriffen. Teilweise werden Elionskreuze
      in den Straßen verbrannt. Die Priesterschaft sollte sich nicht ohne Geleitschutz in das
      Viertel begeben. Hochrangige Priester wird man hier vergebens suchen.

      Nutzbar für: Alle Gesellschaftsschichten, vor allem untere Gesellschaftsschichten

      _________________________________________________________________________


      4. Die Kirche in Heidel

      Eine relativ große und die einzige Kirche in Heidel. Hier finden Messen und Gottes-
      dienste statt. Eine Trennung zwischen gesellschaftlichen Schichten ist nicht ersichtlich.

      Nutzbar für: Alle Gesellschaftsschichten

      _________________________________________________________________________



      5. Die Kirche in Velia

      Eine kleine Kapelle in der Hafenstadt Velia. Nicht opulent, nicht für viele Menschen
      ausgerichtet und ständeübergreifend finden hier Gottesdienste stattt.

      Nutzbar für: Alle Gesellschaftsschichten

      _________________________________________________________________________



      6. Besonderheit: Walkürenakademie in Calpheon

      Die Walkürenakademie befindet sich zwar geographisch im Bereich es Kapellenviertels
      in Calpheon, kann aber trotzdem nicht einfach von jedem Bürger betreten werden. Hier
      findet nicht nur die Ausbildung der jungen Walküren statt, hier befindet sich auch eine gut
      sortierte Bibliothek über viele Fachbereiche hinweg. Männern ist das Betreten der Akademie
      grundsätzlich nicht erlaubt. Eine Ausnahme sind möglicherweise männliche Priester mit ent-
      sprechender Genehmigung. Es ist davon auszugehen, dass die jungen Walküren hier mit
      ihrem Unterricht auch gesonderte Gottesdienste und Messen über die dort tätige Priester-
      schaft erhalten.

      Nutzbar für: Alle Walkürenspieler, mögliche weibliche Priester/Adelige (Genehmigung?)
      Für Männer ist der Zutritt grundsätzlich untersagt.
      _________________________________________________________________________



      Sonstige heilige und vom Elionismus geprägte Orte

      1. Verlassenes Kloster (Süden Calpheon)

      Das Verlassene Kloster war bekannt als Ort der Buße für Elionische Priester. Man hört
      ab und zu, dass Abenteurer in dieser Gegend verschwinden. Doch aus irgendeinem Grund
      wurden vom Parlament von Kalis keinerlei Ermittler ausgeschickt.Bacho Ladericcio war
      einst der Hohepriester der Kirche von Elion, aber er wurde seines Amtes
      enthoben. Es heißt er sei zum Verlassenen Kloster gegangen um Buße zu tun. Er und Lehard
      Motenon scheinen sich sehr nahe zu stehen, obwohl beide an sich sehr Schweigsam sind.

      Das Verlassene Kloster stellt sich als eine Art Exil oder Rückzugsort
      für ehemalige Mitglieder des Klerus dar.



      2.
      3.


      BERNSTEIN
      Eine Heimat für Rollenspieler