Haus Hyelle

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Haus Hyelle





      An den Familienwappen des Hauses Hyelle lässt, sich wohl eher, dessen Geschichte erklären.




      Die Grundfarben, helles ocker und trübes blau, stehen für die heiße Wüste und das salzige Meer. Zwischen diesen lebensbedrohlichen Territorien siedelten vor mehreren Generationen die Familie an. Im Schatten der riesigen Palmen, zwischen den Palmenwald von Arehas und Arehaza- Stadt, liegt das Anwesen, mit seinen Gebäuden.
      Das halbe Ornament, auf der linken Wappenseite, mit seinen farbigen Flächen, steht nicht nur für die Kunst, Glas zu verarbeiten, sondern auch für die Waren mit denen die Familie hauptsächlich handelt. Dazu gehören unteranderm der Handel mit Holz, Edelsteine und Edelmetalle. Wobei das Holz durch die Palmenwedel symbolisiert wird, welche das Wappen rahmen.
      Wie wohl in fast jeder Familie, gibt es auch eine Legende, wie die Familie wurde, was sie ist. So auch bei der Familie Hyelle.
      Die Schlange auf blauen Grund, symbolisiert diese Legende, nach der, den ersten Familienoberhaupt, Issam Hyelle, von einer weiße Schlange eine Perle vor die Füße gelegt wurde. Diese Perle war so perfekt in ihren Aussehen, dass jeder der sie sah, sie um jeden Preis haben wollte.
      Issam blieb jedoch eisern, was den Verkauf dieser Perle anging wie auch seine Nachfahren. So ist sie, angeblich noch heute im Familienbesitz. Doch aus der Gier der Menschen, nach schönen Dingen, entstand der Handel, welcher die Familie zu seinen Reichtum und Ansehen brachte.
      Beides hat die Familie auch nach vielen Generationen noch inne.




      Die Familie hält sich zwar an die Sitte und Gebräuche von Valencia, doch hält sie nicht stur daran fest. Diese doch recht offene Art und Weise, mag wohl auch der Grund sein, warum man bei den Nachkommen der Familie, die verschiedenen charakteristischen Aussehensmerkmale von den verschiedenen Bevölkerungen erkennen kann, welche mit in die Blutlinie einfloss. Hier ist es jeden selbst überlassen, sich vor zu stellen, unter welchen Umständen, sich das Blut mit anderen Blut vermischte.


      Die momentane Generation unterliegt der Führung von Murray Hyelle, dessen ältestes Kind Lyan Hyelle, nach Calpheon geschickt wurde, um dort Fuß zu fassen, indem eine Zweigstelle, der Familieneigenen Glasmanufaktur, eröffnet wird.
      Wie jeder gute Vater und Oberhaupt der Familie, so ließ auch Murray, seinen Kindern, die bestmögliche Ausbildung zu Gute kommen und ermutigte sie dazu, nicht mit Scheuklappen durch die Welt zu gehen, besonders nach den Tot seiner geliebten Ehefrau, Teagan.

      Lyan Dorran Hyelle



      Alter:
      um die dreißig

      Haarfarbe:
      rot-braun

      Augenfarbe:
      helles blau

      Geburt und Kindheit:
      Familienanwesen in Küstennähe

      Jugend und junges Erwachsenenalter:
      Valencia/ Mediah/ Drieghan

      " Was keiner kann, kann ich auch."