Angepinnt Lore-Fragerunde

    • Spoiler anzeigen
      Da Pearl Abyss die Lore wie wir sie kennen, mit dem Archer über den Haufen geworfen hat, ist es nun schwer diese Frage zu beantworten.
      Denn mit der neuen Lore (Haupt) Quest, wird die Rolle des Charakter ganz anders dargestellt. Der Elf so wie alle Helden waren in der Lore immer ein "Einzigartiger" Faden oder Person. Wir Spieler spielen diese Person (Wie in Skyrim das Drachenblut).
      Jeder Held ist damit an seiner Geschichte gebunden. Als Rollenspieler können wir aber nicht alle dieser eine Held sein.

      In der "neuen" Geschichte ist der Held ein Fremder der gefunden wird und nun im Lager erwacht, ohne jede Erinnerung wer oder was er/sie war.
      Wir haben die Hexe gesehen und der Geist ist nun bei uns, wir sind nicht mehr an unsere "Geschichte" gebunden aber wir sind der Held dieser neuen Geschichte. Zudem können wir nun aus mehreren Versionen eine wählen und damit je eine andere Geschichte erleben.
      So das der Held der wir in der Lore sind eigentlich alle Freiheiten hat. Nur können wir auch diesen so nicht spielen, da wir nicht alle dieser Held sein können.
      Hier hat PA aber wohl die Story so gebaut, (keine Garantie auf Echtheit) das wir alles gewesen sein können. Nun aber sind wir zu einem Abenteurer geworden.
      Wir können selber bestimmen welchen Weg wir gehen möchten und als Abenteurer die Welt erforschen. Wir sind auf der Suche nach unserem Leben vor dem was war....

      Die Elfen Männer in diesem Fall sind die Wächter und Beschützer Kamasilvias und lebten in einem verborgenen Hain. Es gibt nur sehr wenige männliche Elfen. Daher (keine Garantie) ist Orwen auch extrem verwundert uns zu sehen, was wir bei den Schwestern wollen. Der männliche Elf bildet eine "eigene" Art unter den Elfen sind dennoch wohl alles ein Volk aber verschiedene Aspekte. (Auf 10 Weibliche kommt ein Männlicher Elf nach dem Motto).
      Die aber lebten in ihrer eigenen Welt (wie Mönche) wobei die Elfen Männer ja da waren als die Welt Kamasilvias noch in Ordnung war (vor ca. 70 Jahren).
      Sie verschwanden wohl erst danach.


      Lese dir einfach die Lore zum Elfen durch, bei dem Rest müssen wir warten bis PA dieses Projekt, "neue Welt BDO/neue Lore" durchgezogen hat.
      Für uns RPs ist das natürlich irgendwo blöd hier gilt das Motto. Sei das was du sein möchtest, sei ein Elf der als Bauer lebt und eben nicht mit den anderen Elfen Männern verschwand. Sei ein Elf der in Driegahn lebte oder was immer dir gefällt.

      Meine Elfen Männer sind Wächter der eine ein Mond Elf der nur Nachts reist und damit eher kaum von Menschen gesehen wird.
      Er zeigt sich den Menschen auch nicht gerne und meidet sie, seine Aufgabe ist es die Wasser und Quellen zu beschützen damit diese nicht durch böse Kräft vergiftet werden. Der andere ist ein Priester Kamasilvias der auch ein Sonnen Elf (Priester) ist also das Element des Lichts vertritt er lebte zurück gezogen weit weg von jeder Zivilation unter den Mönchen/Pristern. Der dritte Elf ist ein Halber und dessen Geschichte kennt man ja.
      Mein vierter Elf, der aber erst später kommen wird, ist ein verdorbener. Welcher sich hat vom Schwarzgeist Korrumpieren lassen.
      Sein Ziel ist es jeden zu töten und mächtiger zu werden, mehr Spoiler ich aber nicht.


      Dies ist nur meine persönliche Meinung, Erfahrung und Gedanken. Diese müssen nicht stimmen, sie können durch aus auch Falsch sein.
      Dies sollte bitte beachtet werden. Es ist nur meine Ansicht wie ich dies betrachte, was wie gesagt nicht stimmen muss!
      Manchmal muss man etwas aus der Entfernung betrachten, damit man versteht.
    • Da greift wieder das Charakterproblem. Laut Lore ist genau EIN Luthragon in unsere Welt gekommen, nämlich der, dessen Geschichte man spielt.

      Kann Spuren von Spoilern enthalten
      Die "heilige Mission" der Luthragon ist das Beschützen der Kamasilve. Die Luthragon haben lt Quellen gegen "böse Geister" gekämpft, die auftauchten als die Ereignisse um die Vedir bzw die Ahib sich zugespitzten. Ich nehme stark an die bösen Geister die auftauchten sind diese Schlangenwesen, die man am Anfang im Korridor des Chaos' besiegt.
      Die Vedir oder Ahib versiegelten die Durchgänge zwischen den Welten, in dem sie ein Siegel in die Kamasilve ritzten. Das konnte allerdings gebrochen. Nun können Luthragon wieder nach Kamasilve, aber die sind selbst beschäftigt. Deswegen ist nur einer da.


      Ich schlage dir vor, entweder zu sagen "Aus dem Krieg." "Aus der Dunkelheit" oder etwas ähnlich mystisches.
      Ich halte es für wahrscheinlicher, dass der RP Elf ebenfalls aus Kamasilve kommt und von Reisenden der Irrtum verbreitet wurde, es gäbe nur weibliche Elfen, weil sie sich so ähnlich sehen.
      Ist wie bei den Zwergen.

      My two cents
      Dat Mik
      ======================================
      I hope in your stumbling around, you do not wake the dragon. (Londo Mollari, Babylon 5)
    • Habs jetzt für mich so geeinigt:

      Es gibt Männliche sowohl weibliche Elfen.
      Wärend die Weiblichen Elfen auf ihre Aufgabe vorbereitet werden, werden es die männlichen auch.
      Wird ein männlicher Elf geboren wird er sagen wir mal zu 90% (gibt sicher immer noch rigendwas anderes) auf seine Rolle vorbereitet um später zur Heiligen Mission (Kamasilve beschützen) zu gehen als Luthraghon, dh er schließt sich dann nicht der Vedir oder Ganelle an, auch wenn die Mutter eines vom Beiden war. Das lässt sich zb. gut in das Konzept meines Elfen Aelyazin bringen (Jugendlicher männlicher Elf der gerade Kämpfen und so lernt). Warum ein Elf nicht zur Heiligen Mission geht denke ich, kann man solange man es begründen kann, immer was finden. Mein neuer Elf für den ich ein Konzept überlege habe ich da zb. ne Begründung mir erdacht. - So jedenfalls fände ich das sehr sehr schlüssig und kann damit auch RPn. Es ist dann vielelicht Grauzone und sicher stimmt mir da nicht jeder zu, aber es ist ne Varriante wie man es machen kann ein Männlein zu RPn, ohne der Held zu sein der man PvX ist.
    • Da männliche als auch weibliche Elfen beide Geschlechtsorgane zu haben scheinen, werden sie diese vermutlich auch zur Fortpflanzung nutzen (nur Spekulation !) und dementsprechend kann (und will?) ich mir nicht vorstellen, dass männliche Elfen wie Mönche leben ... das nur am Rande. Das macht einfach keinen Sinn, irgendwie müssen sich zumindest Ganelle und Luthragon in der Vergangenheit mal begegnet sein.

      Davon ab sehe ich es ähnlich wie Mikarion und ich denke auch das ein Elf nicht immer unbedingt erzählen muss/möchte, woher er kommt ... zumindest nicht im Detail. Die Entwickler haben uns als Rollenspielern keinen Gefallen mit diesen inkonsequenten Lorebrocken getan und leider wirkt vieles wieder so wie: „Neue Klasse .... widersprüchliche Begründung zum Lorehintergrund aber heeeeey, ein Elf !“

      Ich bin da auch etwas ratlos und denke, jeder Spieler genießt da ein Stück weit „Narrenfreiheit“. Ist halt eher weniger lorebasiert als mehr gesunder Menschenverstand.


    • Jap daher habe ich das jetzt für mich so zusammen gebastelt wie ich es beschreiben habe. ^^
      Damit kann ich gut leben und ich denke mal bei der Bodenbeständigen Logik wie ich es mir jetzt zusammen gereimt habe sollten jt auch net so viele sich dagengen Quer stellen. Ich RP natürlich auch mit Leuten die sich da slieber anders zusammen Reimen. am Ende soll RP einfach spaß machen. ^^
    • Bis die "neue" Lore Fertig ist, haben wir eh keine Wahl und danach muss man auch schauen wie man damit umgehen möchte, die neuen Charaktere und Spieler werden weniger Probleme haben. Bei den alten Hasen wird es schwer die "neue" Lore einzufügen. Ich sage aber auch, RP soll Spaß machen und wer eine Lore möchte die sogar erklärt wie Leute aufs Klo gehen der muss wohl ein anderes Spiel spielen :D BDO ist nun mal eine Schweizer Käse Lore.
      Manchmal muss man etwas aus der Entfernung betrachten, damit man versteht.
    • ... Ein von mir frei ausgedachter NPC-Charakter, der über irgendeinen Verwandschaftsgrad zur Familie Leith gehört.
      Oder gehen wir davon aus, dass die Familie nur noch aus Elina und Norma besteht?

      Falls ja, kann ich das Gerücht gern editieren und einen anderen XY NPC ausgedachten Charakter einfügen ^^

      Edit: Da ich weder Zeit noch Lust auf eine Grundsatzdiskussion über den Familienstammbaum der Leiths habe, hab ich das Gerücht angepasst.


    • Balalaika schrieb:

      Ich habe keine Ahnung von deren Stammbaum. Du kannst da hinzudichten was du möchtest. Ich will nur besser entscheiden können, was ich lieber ignorieren sollte und was unproblematisch ist.
      Mag sein, dass ich das jetzt falsch verstehe, aber ich denke, mit der Einstellung ignorierst du am besten das gesamte RP bis auf das der Leute, dessen RP du für unbedenklich hältst. Denn aus eigener Erfahrung in SWTOR kann ich dir sagen, dass es für andere Spieler einfach total nervig ist, wenn man mit jemanden spielt, der manches als geschehen und manches für nicht-geschehen ansieht.
      BDO Chat Tool - Kleines Programm, um die Chatfunktionalität für das RP massiv zu verbessern
      ______________________
      Meine Bilder bei Flickr
    • Als "Auslöser" mag ich auch was loswerden, bevor es zu Missverständnissen kommt. So extrem wie du es auffasst @Kinman ist es gar nicht gemeint. :)
      Ich las das Gerücht und wunderte mich über den Namen "Leith" den ich meinte schon irgendwo gelesen zu haben. Ingame. Und da ich Balalaika stets als meinen Lore-Spezi missbrauche … ja, hab' ich eben nachgefragt. Wurde aufgeklärt, dass es eine Elina(bin mir beim Namen nimmer 100%ig sicher) die im Kalisrat sitzt und eine Norma Leith als NPC gibt. Sooo.
      Und ICH PERSÖNLICH finde, dass es schon etwas frech ist, sich zu MÄCHTIGEN (loremäßig) NPCs eine private Verbindung (IC) aufzubauen, da ICH PERSÖNLICH solche im RP schon etwas problematisch finde. Ja, dieser NPC (Giovanna) wurde dazuerfunden, aber gehört wohl der Familie Leith an, was es für mich aber nicht besser macht - überhaupt nicht böse gemeint, ich sehe es, wie gesagt nur etwas kritisch.
      Und mir ist bewusst, dass Maevan recht "mächtige" Chars im RP bespielt und es in manchen Fällen einfach eine Gratwanderung ist bezüglich "Was ist noch okay/fair/vertretbar/etc." und was nicht.
      "Mächtige" Chars zu bespielen (sei es nun durch ihren gesellschaftlichen Status, oder durch ihre Fähigkeiten) ist nämlich durchaus schwieriger, als einen zerrupften Söldner aus der Gosse zu spielen! :)
      *macht das mal extra fett*

      Balalaika stellte lediglich eine Frage. Die - mehr oder weniger - beantwortet wurde. Bzw. direkt korrigiert wurde. das soll nicht heißen, dass sie, bzw. wir alles direkt ignorieren, was uns nicht in den Kram passt. Ich., bzw. wir hätten das eher kritisch beäugt und uns überlegt, ob wir das Gerücht in unser Play mit einbeziehen sollten, oder nicht. Und mit mächtigen NPCs bin ich eher vorsichtig und lasse diese bevorzugt außen vor. Und ich DENKE dass geht Balalaika genauso.
      "Honesty's an attribute of the truly brave - and thus a privilege of the very few."
      ~ Witcher 3: Blood & Wine
      ~ Refugium ~
    • Das ist ja auch okay. Das kann und soll jeder haben, wie er/sie es will. Ich sage nichts anderes, dass es für Mitspieler nervig ist, wenn teilweise Dinge akzeptiert werden und teilweise nicht. Aus welchen Gründen das so ist, spielt dabei keine Rolle.
      BDO Chat Tool - Kleines Programm, um die Chatfunktionalität für das RP massiv zu verbessern
      ______________________
      Meine Bilder bei Flickr
    • Mir war weder bewusst, dass die gesamte Familie Leith eine „mächtige“ NPC Instanz ist - schon gar ich bei großen Adelsfamilien meist viel verzweigte Familienstränge über mehrere Verzweigungen annehme - noch lass ich mir unterstellen, dass ich „mächtige“ Charaktere spiele. Ich spiele eine (!) hochrangigere Priesterin. Eine von vielen. Ich bespiele auch in meinem Adelshaus nicht die „führende Ebene“, sondern einen Charakter, der in der Erbfolge nachgelagert ist. Deine Behauptung ist schlichtweg falsch, Veli, es sei denn du kannst mir meine anderen „mächtigen“ Charaktere nennen.

      Ehrlich gesagt habe ich das Gerücht frei Schnauze geschrieben und mir einfach random einen Adelsnamen heraus gepickt, der mir spontan eingefallen ist, ohne die Intention, Calpheon zu unterwerfen.

      Kurzes Offtopic: Schade übrigens auch mal wieder, dass das hier im Rahmen einer „Lorefrage“ vorgebracht wurde (du hast ja grade dargestellt, was eigentlich hinter der Nachfrage stand) anstatt mich einfach mal privat anzuschreiben und nachzufragen oder drauf hin zu weisen dass Du das frech findest. Aber ihr könnt euch wieder beruhigen, der Text ist korrigiert, und es ging ohnehin nur um die Info: NPC macht was mit NPC.
      An dieser Stelle will ich auch noch mal betonen: Gerüchtethread. Bedeutet, dass Gerüchte ohnehin nicht immer der Wahrheit entsprechen. Aber klar, ein Fass kann man obligatorisch trotzdem aufmachen.

      Ansonsten kann der Thread jetzt gerne weiter dazu genutzt werden, wozu er gedacht ist: Lorefragen.


    • Einen NPC im Kalisrat finde ich schon sehr mächtig. :D
      Wusste ja nicht, dass die zweite Person auch ein NPC ist. Und eine hochrangige Elionpriesterin zu spielen ist im Vergleich zu anderen/den meisten RPlern schon "Mächtig". Auch die Stadtwache übrigens. Du hast gesehen, dass ich "mächtig" stets in Gänsefüßchen geschrieben habe? Diente einfach der Verständlichkeit durch schwache Überspitzung. Und - wie oben beschrieben - wollte ich mich HIER zu Wort melden, damit es nicht zu Missverständnissen kommt. Kinman hat es ja offensichtlich schon irgendwie getriggert. Und das bisschen frech war kein Angriff, sondern meine bescheidene PERSÖNLICHE Meinung. *schreibt's wiederholt extra groß*
      Und entschuldige, aber das Fass machst gerade du auf. Wollte es - wie gesaaaagt - nur klarstellen, damit es nicht zu Missverständnissen kommt. :)
      Denk dir das fett geschriebene wieder klein, da du es ja nicht als Kompliment aufgefasst hast, das es hätte sein sollen. Eeentschuldigung. *macht sich nun selbst dünn.* Thema erledigt.
      "Honesty's an attribute of the truly brave - and thus a privilege of the very few."
      ~ Witcher 3: Blood & Wine
      ~ Refugium ~
    • Kinman schrieb:

      Balalaika schrieb:

      Ich habe keine Ahnung von deren Stammbaum. Du kannst da hinzudichten was du möchtest. Ich will nur besser entscheiden können, was ich lieber ignorieren sollte und was unproblematisch ist.
      Mag sein, dass ich das jetzt falsch verstehe, aber ich denke, mit der Einstellung ignorierst du am besten das gesamte RP bis auf das der Leute, dessen RP du für unbedenklich hältst. Denn aus eigener Erfahrung in SWTOR kann ich dir sagen, dass es für andere Spieler einfach total nervig ist, wenn man mit jemanden spielt, der manches als geschehen und manches für nicht-geschehen ansieht.
      Was meinst du, was ich alles an manchen Spielern nervig finde? So Sachen zB. die von vornherein absolut unnötig sind, zu denen ich mich dann aber irgendwie positionieren muss. Wenn mir jemand etwas vorlegt habe ich drei Optionen darauf zu reagieren. Annehmen, damit spielen und es somit (mit-) legitimieren, drumherum spielen oder es aus meinem RP streichen. Du wirst es bitte mir überlassen welche der drei Optionen ich in welcher Situation verwende. Bevor ich eine Entscheidung treffe stelle ich eben Fragen. Ich hoffe das ist in Ordnung für dich.

      Maevan schrieb:



      Ansonsten kann der Thread jetzt gerne weiter dazu genutzt werden, wozu er gedacht ist: Lorefragen.
      MEINE Frage galt auch dem Ausräumen einer eventuellen Wissenslücke. Es lag im Bereich des Möglichen, dass ich einen NPC oder PC mit Namen Giovanna Leith bisher übersehen habe. Wenn das keine angemessene Frage im Lore-Fragen-Bereich ist, tut mir das leid. Dann kann das aber auch von dir jederzeit gern verschoben werden.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher