Khaylen / Lightriver

    • Khaylen / Lightriver

      Khaylen / Lightriver



      Seit Generationen ansässig in Heidel, bewohnt die Familie eines der größten Anwesen des Ortes. Nicht wie viele andere der Anwesen ruhig und abseits des Treibens gelegen, ragt das Haus der Familie vielmehr unübersehbar direkt am Rande des hiesigen Marktplatzes empor, mehrstöckig, mit Garten, welcher sich über die komplette Längsseite des Anwesens erstreckt. Bereits auf den ersten Blick besticht der Garten durch zahlreiche Apfelbäume und sauber angelegte Blumenbeete, die zum Verweilen einladen. Und doch wirkt die satte Grünfläche nicht überordentlich gepflegt sondern zeigt, dass es sich um einen Ort handelt, an dem gelebt und Zeit verbracht wird, ohne Sorge um die Beschaffenheit des Rasens zu hegen.

      Tatsächlich muss man gerade an sonnigen Morgenden oft nicht lange warten, um das Jüngste Mitglied der Familie bei der Fütterung ihrer Meerschweinchen im Außengehege des Gartens beobachten zu können. Oft verweilt sie länger im Freien, spielt mit den Tieren, tollt um die Bäume, Büsche und Blumenbeete, während sie von einem älteren Mann mit Augenklappe begleitet wird, in jenen frühen Morgenstunden oft eine Pfeife paffend, irgendwo locker gegen die Hauswand gelehnt, stumm. Die Haare mittellang, meist zu einem Zopf nach hinten gebunden, wirkt der Mann mit dem mürrischen Blick vollkommen gegensätzlich zu dem jungen Ding mit den honigblonden, langen Haaren, die, geschlossen aus dem optischen Alter, entweder seine Tochter oder gar seine Enkelin sein könnte. Ein Blick in die roten Augen des jungen Mädchens verrät dem Betrachter eine nicht menschliche Abstammung, mit der sie sich nahtlos einreiht in die Riege der "optisch nicht der Norm" entsprechenden Familienmitglieder.


      An der Spitze der Hierarchie steht, so weiß man, Triskilia Khaylen (ehem. Lightriver), zusammen mit jenem Mann, dessen Nachnamen sie nach der Hochzeit angenommen haben muss. Der, der zusammen mit der Jüngsten zuweilen im Garten zu beobachten ist und dabei, wie er sie in den Wald oder zu anderen Ausflügen begleitet. Anskhar Khaylen, so sein Name, wobei die schroffe Art des gealterten Kriegers, so wirkt er wohl, ausgeglichen wird durch die liebevolle, herzliche Persönlichkeit der Gattin.

      Hochgewachsen, mit sportlicher Statur, heller Haut und stechend grünen Augen, deren Iriden einer ständig wabernden, sich verändernden Musterung unterlegen sind. Pupillen, katzenhaften Schlitzen gleich, wobei auffällig oft eines von beiden Augen unter dem glatten, rotbraunen Haar verborgen bleibt. Man sieht sie häufig in Heidel und im Umland, meist teuer aber etwas exzentrisch eingekleidet, ein offenes Lächeln auf den Lippen und nie einem Gruß oder einer kurzen Konversation scheu, selbst mit fremden Personen. Sie war es, die bisher die Geldgeschäfte der Familie und die Pflege des Anwesens überwachte, zuerst allein, nun mit Hilfe ihres Ehemanns, nachdem die Adoptiveltern der Lightriver Kinder Heidel verließen um ihren Lebensabend abseits allen Trubels zu verbringen.

      Joyce Lightriver wird man in Heidel und im offiziellen Anwesen der Familie wohl meist nicht antreffen. Ansässig auf einem außerhalb gelegenen Hof in der Nähe von Velia, sagt man, die mittlere der Schwestern ziehe die Abgeschiedenheit und Idylle vor, wobei sie Familienfeiern trotz aller eigenbrötlerischen Eigenschaften dennoch ohne Ausnahme beiwohnt.

      Ganz anders scheint es um die zweitjüngste Schwester und den einzigen Bruder der Familie zu stehen. Siyoko, das Mädchen mit dem fernöstlich klingenden Namen und ausgeblichenen, rötlichen Haaren, trotz ihres jungen Alters neuerdings ebenfalls zumindest kirchlich verheiratet, und Triskian, der große Mann mit dem kecken Grinsen. Beide scheuen sie die Öffentlichkeit und Aufmerksamkeit nicht, suchen regelrecht danach, sagt man, und manchmal, gerade die Schwester betreffend, etwas zu sehr. Mit entsprechendem Gemüt könnte man über die aufgeweckte, freche Art schmunzeln, wobei zarter besaitete Nachbarn gerne einmal den Radau und Ärger beklagen, den das sichtlich durchtrainierte, energiegeladene Mädchen magisch anzieht. Siyoko heißt im Gegensatz zu ihrer ältesten Schwester noch immer Lightriver.

      Darüber hinaus soll von Außerhalb noch ein weiterer Mann in die Familie gekommen sein, optisch in ähnlichem Alter wie Anskhar Khaylen. Seine Herkunft und Zugehörigkeit zu einem Familienmitglied sind niemandem vollkommen klar. Auch soll er nicht regelmäßig zu sehen sein.

      Das Wappen* der Familie wurde nach Triskilias Hochzeit einer Änderung unterzogen und zeigt nun verschiedene Elemente, deren Kombination für den unwissenden Betrachter im ersten Moment keinen Sinn ergeben und etwas wirr erscheinen mag. Darunter befinden sich unter anderem ein Symbol für Wasser und ein aufsteigender Vogel vor einem steinigen Hintergrund, wobei ein klassisches Schwert und Ranken das Gesamtbild untermauern.




      Lightriver ...

      Ein Name, so ungewöhnlich er ist, der Ursprung heute ungewiss, ist der mitunter größte Geldadel in Heidel, Bekanntheit und Reichtum erlangt durch den erfolgreichen Kunsthandel des Vaters, der, Gerüchten zufolge, nach vorangegangener Krankheit keine eigenen Kinder zeugen konnte und somit zusammen mit seiner Ehefrau fünf adoptierte, beginnend mit Triskilia als erster, adoptierter Spross.


      Weitere entfernte Familienmitglieder*:

      Ameeda (ebenfalls adoptiert) & Thorionn Lightriver (einzig bekannter leiblicher Lightriver Nachwuchs), Cousin & Cousine von Triskilia & Geschwistern, Heidel

      Iridria Salih (Halbschwester von Ameeda Lightriver), Altinova



      * Alle hier genannten Charaktere außer die Adoptiveltern existieren Ingame, werden bespielt

      * Das Wappen befindet sich in der Bearbeitung, zeigt hier die erste Idee, und wird zu einem späteren Zeitpunkt final in größerer Version ersetzt

      > Ingame Ansprechpartner sind FN Lightriver und FN Khaylen <